Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s

29.01.2018
Die Guano Apes werden am 30. Mai bei "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" als Headliner zu Gast sein.
Die Guano Apes werden am 30. Mai bei "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" als Headliner zu Gast sein.

Viele Wochen war es ein wohlbehütetes Geheimnis. Diverse Gerüchte und Bandnamen kursierten in der Stadt. Nun darf die Katze endlich aus dem Sack. Unter dem Motto "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" geht das Geseker Musikevent in seine zweite Auflage. Mit den Guano Apes und Stefanie Heinzmann ist es der Stadt Geseke gelungen, zwei hochkarätige Künstler bzw. Bands für ein Konzert der Extraklasse zu gewinnen. Wie schon im Vorjahr, findet die Veranstaltung am Mittwoch vor Fronleichnam, also am 30. Mai, statt. Ab 20 Uhr werden dann Stefanie Heinzmann und die Guano Apes um Frontfrau Sandra Nasic gemeinsam die Stimmung im Steinbruch "Kohle-Süd" zum Kochen bringen.

"Wir sind froh, dass wir mit den Guano Apes und Stefanie Heinzmann zwei hervorragende Künstler bzw. Bands für die zweite Auflage von 'Der Steinbruch brennt' gewinnen konnten. Damit setzen wir den erfolgreichen Start der Konzertreihe hochkarätig fort. Was ich jetzt schon sagen kann: Es wird etwas rockiger, als im vergangenen Jahr. Deshalb steht das Event in diesem Jahr auch unter dem Titel 'Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s'. Ich bin mir sicher, dass die geplanten Illuminationen zusammen mit den rockigen Klängen den Steinbruch brennen lassen werden. Mit Stefanie Heinzmann und den Guano Apes ist es uns gelungen Künstler nach Geseke zu holen, die dafür bekannt sind, richtig Stimmung zu machen - echte Rampensäue eben. Und auch dieses Jahr gilt: Für den Preis, den sonst das Konzertticket für eine der Bands kosten würde, gibt es bei uns beide Bands zu sehen bzw. hören", freut sich Organisator Pascal Rückert auf zwei musikalische Hochkaräter.

Viele Wochen, gar Monate hatten die Organisatoren mit verschiedenen Künstlern und Bands verhandelt, Gagen abgefragt und über mögliche Buchungen diskutiert. Nun konnten die letzten Hürden genommen und die beiden Bands gebucht werden.

Die Band "Guano Apes" ist über jeden Zweifel erhaben. Sie hat weltweit über vier Millionen Platten verkauft, drei Echos und einen MTV Europe Music Award gewonnen und ihre letzten drei Alben enterten die Charts von null auf eins.

Und auch Stefanie Heinzmann kommt richtig gut an. Mit ihrer herausragenden Stimme verbindet sie mühelos Motown-Roots und Neo-Soul - im Studio oder eben auch auf der Bühne. Außerdem weiß Heinzmann, wo der Bartel den Groove und wie man das Publikum aus den Stühlen holt - schließlich ist die renommierte Musikerin seit mehr als zehn Jahren im Geschäft. Seit ihrem 2008er Durchbruchsdebüt "Masterplan" zählt Stefanie Heinzmann zu den erfolgreichsten Sängerinnen innerhalb der europäischen Poplandschaft. Die Pop- und Soulsängerin aus dem Schweizer Wallis blickt auf unzählige Platin- und Goldauszeichnungen, ausverkaufte Tourneen, Zusammenarbeiten mit Weltstars wie Tower of Power, Lionel Richie oder Ronan Keating zurück. Hinzu kommen zahlreiche Ehrungen wie u.a. der ECHO, der MTV Europe Music Award sowie die 1Live-Krone.

Karten für "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" gibt es ab kommenden Mittwoch, 31. Januar, bei Hellwegticket und Eventim. Ein Ticket kostet 40 Euro (Preis zzgl. Hellwegticket- bzw. Eventim-Gebühr). Zeitnah soll es dann auch möglich sein, die Karten im Bürgerbüro der Stadt Geseke sowie bei den Stadtwerken Geseke zu kaufen. Der Vorverkaufsstart an diesen beiden Stellen wird noch bekanntgegeben.

Ebenfalls auf der Bühne bei "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s": Stefanie Heinzmann.
Ebenfalls auf der Bühne bei "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s": Stefanie Heinzmann.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben