Städt. Straßenkataster wird aktualisiert

13.02.2018
Blick auf die Straße "Hellweg", die ebenfalls im Straßenkataster zu finden ist.

Die Stadt Geseke lässt zurzeit den Zustand der städtischen Straßen und Wege aufnehmen und dokumentieren, um das Straßenkataster zu aktualisieren. Wagen mit Spezialausrüstung sind im Gebiet der Stadt Geseke unterwegs. Sie nehmen Fotos auf und erfassen gleichzeitig den Zustand sowie relevante Attribute und Informationen der Straßenabschnitte.

Die Straßen und Wege der Stadt Geseke sind im Jahr 2006/2007 erstmalig mit ihren Bestandsdaten in einem Kataster erfasst und in Zustandsklassen eingeteilt worden. Anhand dieser Zustandsklassen wurden Aussagen zu den voraussichtlichen Restnutzungsdauern getätigt. Die Daten der Straßen, die ausgebaut, saniert oder neu gebaut wurden, sind in der Datenbank regelmäßig aktualisiert worden. Damit aber die Bestandsdaten und insbesondere die Zustandsklassen der kommunalen Infrastruktur zeitgemäß sind, werden diese nun neu aufgenommen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse fließen dann in die Neubau- bzw. Sanierungsplanung des Straßennetzes ein.

Mit der Erfassung hat die Stadt Geseke die Gesellschaft für kommunale Infrastruktur Ge-Komm GmbH aus Melle beauftragt, die bereits das städt. Wirtschaftswegekonzept im Jahr 2017 aufgestellt hat. So können die bereits vorhandenen Informationen, wie z.B. georeferenzierte Fotos, auch für das Straßenkataster genutzt werden.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben