Haus Thoholte strahlt in neuem Licht

20.12.2016
Blick auf das angestrahlte Haus Thoholte
Haus Thoholte (Foto: H. Böhner)

Das Haus Thoholte, malerisch in der Innenstadt von Geseke im Park Thoholte gelegen, erstrahlt, sprichwörtlich gesehen, in neuem Glanz. Möglich machen das die seit kurzem im Boden eingelassenen 17 Einbaustrahler in LED Technik, die den denkmalgeschützten ehemaligen Adelssitz in das rechte Licht setzt.

Das vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe im August 2011 zum Denkmal des Monats gekürte Gebäude gilt als eines der bau- und nutzungsgeschichtlich besonders spannenden und aufschlussreichen Bauwerke der Stadt Geseke. Das Haus besteht aus zwei Teilen, einem jüngeren Teil im vorderen Bereich, der wohl in barocker Zeit errichtet wurde, und einem älteren Steinbau im hinteren Teil aus dem 16. Jahrhundert. Seinen Namen verdankt das Haut Thoholte dem Kaufmann Johann Philipp Thoholte, der das Haus im Jahr 1856 kaufte.

Seit 1978 ist die Stadt Geseke Eigentümerin des denkmalgeschützten Gebäudes, das seit Mitte 2016 von Birgit Engels und ihrem Lebensgefährten Horst Böhner gastronomisch genutzt wird.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben