Kanal- und Straßenbaumaßnahmen

16.02.2017

2017 plant die Stadt Geseke verschiedenste Kanal- und Straßenbaumaßnahmen im Stadtgebiet.

Für die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Mitte werden zur Sicherung des Schulweges Fußgängerüberwege an den Wallaufgängen zur Ostmauer am Hellweg und an der Völmeder Straße geschaffen.

Das 2015 aufgestellte Sanierungskonzept der Friedhofswege auf dem Friedhof in Geseke wird weiter umgesetzt. In diesem Jahr sollen insbesondere die Wege im nordöstlichen Teil instandgesetzt werden.

Um das Busfahren für alle Bürgerinnen und Bürger sicherer und vor allem barrierefrei zu gestalten, beabsichtigt die Stadt Geseke, in diesem und im nächsten Jahr rund 22 Bushaltestellen im Stadtgebiet zu erneuern.

Für die Erschließung weiterer neuer Baugrundstücke am Isloher Weg sind Kanal- und Straßenbauarbeiten durchzuführen. Im Baugebiet E 4/2 Mitte an der Willi-Heinrichsmeier-Straße und dem Friedrich-Löhers-Weg erfolgt der fällige Straßenendausbau.

Kanalsanierung und Straßenausbau sind ebenfalls vorgesehen in den Straßen "Auf dem Paradiese", "Lorenzgasse", "Krämergasse", "Von-Galen-Straße", "Pankratiusweg", "Von-Hörde-Straße" sowie im 2. Bauabschnitt der Padbergsiedlung. Auch der "Schulpatt" in Ehringhausen soll in diesem Jahr ausgebaut werden.

Im Rahmen von Anliegerversammlungen oder schriftlichen Anliegerinformationen wird die Stadt Geseke die von den Baumaßnahmen betroffenen Anlieger über die Ausbauplanung informieren.

Baustellenhinweis

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben