Straßen NRW: A44 - 2. Abschnitt der Brückenbauarbeiten zwischen Erwitte/Anröchte und Geseke beginnen am 23. März 2017

21.03.2017
Logo Straßen NRW

 

 

Baustellenhinweis-Schild

 

Hamm (straßen.nrw). Die Autobahnniederlassung Hamm beginnt Donnerstag (23.3.) an der Talbrücke "Westerschledde" zwischen den A44-Anschlussstellen Erwitte/Anröchte und Geseke den zweiten Bauabschnitt der Brückenbauarbeiten.

Im letzten Jahr wurden die Arbeiten in Fahrtrichtung Dortmund durchgeführt, jetzt folgen die Arbeiten in Fahrtrichtung Kassel.

Während der gesamten Maßnahme stehen dem Verkehr weiterhin in jeder Fahrtrichtung zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Bis Ende Juni werden die Fahrbahnübergänge in der südlichen Brückenhälfte instandgesetzt. Fahrbahnübergänge sind Metallkonstruktionen, die das Ausdehnen der Brücke je nach Umgebungstemperatur sicher gewährleisten.

Straßen.NRW investiert in diese Bauwerksinstandsetzung 600.000 Euro aus Bundesmitteln.

Pressekontakt: Markus Miglietti, Telefon +49-2381-912-330

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben