Mitarbeiter des Standesamtes haben noch Termine frei

29.08.2017
Auf der "Brücke der Liebesschlösser" am Teich präsentiert sich das Team des Geseker Standesamtes (v.l.): Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Birgit Dobbels, Hans Tillmann, Hermann-Josef Wulf und Jutta Dönni.
Auf der "Brücke der Liebesschlösser" am Teich präsentiert sich das Team des Geseker Standesamtes (v.l.): Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Birgit Dobbels, Hans Tillmann, Hermann-Josef Wulf und Jutta Dönni.
Fünf Mitarbeiter gehören inzwischen zur Mannschaft des Standesamtes der Stadt Geseke. Getraut wird auch weiterhin im Trauzimmer des alten Rathauses, im "großen Saal" des ehemaligen Adelshofes "Haus Thoholte", im Kuppelsaal auf der Galerie des Rittergutes in Störmede und der "Deele" des Heimathauses in Störmede.

Für die Monate Oktober bis Dezember 2017 sind noch einige freie Termine vorhanden, so dass Eheschließungen auch weiterhin zu den beliebten Zeiten am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag stattfinden können.

Das Standesamt Geseke weist schon jetzt darauf hin, dass zwischen Heiligabend und Silvester 2017 keine Eheschließungen durchgeführt werden, da die Stadtverwaltung zwischen den Feiertagen geschlossen ist.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben