Zwei Vorstellungen bereits ausverkauft

13.06.2017
Sturm auf Geseke
Wochenlang liefen die Dreharbeiten, literweise wurde Filmblut vergossen und unzählige Komparsen waren im Einsatz - der Film "Sturm auf Geseke", der anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Verleihung der Stadtrechte gedreht wurde, ist so gut wie fertig. Um den rund 35-minütigen Streifen einem breiten Publikum zugänglich zu machen, wird es im Rahmen der Festwoche zum Stadtjubiläum (14.-23. Juli) gleich mehrere Vorführungen geben.

Zwei, der vier geplanten Veranstaltungen, sind bereits ausverkauft! So gibt es für die Premiere am Samstag, 15. Juli, keine Karten mehr, ebenso für die zweite Vorführung am selben Tag um 18 Uhr. Für die Veranstaltungen am Montag, 17. Juli, um 20 Uhr und am Sonntag, 23. Juli, um 15.30 Uhr sind noch Restkarten erhältlich. Beide Vorführungen finden im Festsaal des Gymnasiums Antonianum statt.

Wer also erleben möchte, wie sich Christian von Braunschweig im Jahr 1622 an den Geseker Stadtmauern die Zähne ausgebissen hat, der sollte sich schnell eine Karte für eine der verbliebenen Veranstaltungen sichern. Karten gibt es zum Preis von drei Euro am Empfang der Geseker Stadtverwaltung.

Sollten auch die beiden verbliebenen Veranstaltungen in Kürze ausverkauft sein, wird es kurzfristig noch einen weiteren Termin im Rahmen der Festwoche geben. Der Termin wird dann rechtzeitig bekannt gegeben.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben