"Geseker Marktwerkstatt" informiert am 2. Dezember zur Neugestaltung des Marktplatzes

03.11.2017
Ein weiterer Schritt ist gemacht: In der gestrigen Arbeitskreissitzung haben die beauftragten Planungsbüros einen ersten Planentwurf zur Neugestaltung des Geseker Marktplatzes vorgelegt. "Nach den Rückmeldungen aus dem Arbeitskreis muss der Entwurf von den Planern zwar noch etwas nachgeschärft werden, wir wollen ihn aber zeitnah der Öffentlichkeit vorstellen", verrät Gesekes Bürgermeister Dr. Remco van der Velden. "Wir haben schließlich immer versprochen, dass wir an die Öffentlichkeit gehen, sobald es belastbare Dinge zu berichten gibt. Der Entwurf geht nun zur Diskussion sowohl in die Fraktionen des Stadtrates, als auch in die Öffentlichkeit." Um die geplante Umgestaltung von Gesekes "guter Stube" hatte es zuletzt in der Presse und der Öffentlichkeit Diskussionen gegeben. Die Stadt Geseke führt nun wie versprochen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter fort. Am Samstag, 2. Dezember, findet am Rande des Weihnachtsmarktes die "Geseker Marktwerkstatt" statt, in deren Rahmen dann auch der Planentwurf präsentiert werden soll. Unter dem Motto "Mitreden, Mitgestalten, Mitleben" wollen Vertreter der Stadtverwaltung gemeinsam mit Planern und Baumexperten von 14 bis 18 Uhr den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort stehen. Zu finden ist die "Geseker Marktwerkstatt" direkt auf dem Marktplatz. Dort wird ein Zelt aufgebaut sein, in dem es an verschiedenen Themenständen Informationen zur geplanten Umgestaltung geben wird. Besucher können vor Ort ihre Gedanken und Anregungen äußern, sich über den aktuellen Planungsstand informieren, die eingereichten Vorschläge begutachten oder aber auch direkt Expertenmeinungen einholen. "Nach dem Ideenwettbewerb zu Beginn des Planungsprozesses ist es uns wichtig, die Bürgerinnen und Bürger weiter mit einzubeziehen. Wir wollen unter anderem zeigen, was aus den eingereichten Ideen geworden ist und wie sie in die Planungen eingeflossen sind. Wir erhoffen uns einen offenen Austausch und viele Anregungen, die in den vorgestellten ersten Planentwurf einfließen sollen. Das ist auch für die politische Meinungsbildung wichtig. Denn schließlich entscheidet am Ende der Stadtrat über die Umgestaltung und bekommt durch die Marktwerkstatt direktes Feedback aus der Bevölkerung", so van der Velden. "Außerdem wollen wir allen die Möglichkeit geben, sich direkt von den Experten informieren zu lassen." Da zeitgleich auf dem Marktplatz der Geseker Weihnachtsmarkt stattfindet, lohnt sich ein Besuch gleich dreifach. So lässt sich der Besuch der "Geseker Marktwerkstatt" bequem mit einem Bummel über den Weihnachtsmarkt und dem Kauf von Weihnachtsgeschenken verbinden.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben