II. Bauabschnitt Padbergsiedlung beginnt

08.06.2017
Baustellenhinweisschild

Nachdem im letzten Sommer der erste Abschnitt der Kanal- und Straßensanierung in der Padbergsiedlung fertigstellt worden ist, beginnen nun die Arbeiten des zweiten Abschnitts der Eichendorffstraße zwischen Kattenpatt und Kahrweg einschließlich der Stichstraßen.

Ab der kommenden Woche, 24. KW, bis voraussichtlich Ende April 2018, erfolgt die Vollsperrung des betroffenen Bauabschnitts. Die Erreichbarkeit der Grundstücke für die Anlieger soll weitestgehend aufrechterhalten werden. Dafür wird das Einfahrtsverbot vom Kahrweg aus in die Eichendorffstraße während der Bauzeit aufgehoben, so dass jeweils von beiden Seiten bis zum gerade aktuellen Baubereich gefahren werden kann

Nach der Baustelleneinrichtung werden die Ausbauarbeiten abschnittsweise Richtung Westen ausgeführt, sie beginnen in der ersten Stichstraße der Eichendorffstraße. Gleichzeitig mit der städtischen Baumaßnahme wird Innogy das Strom- und Gasleitungen in diesem Bereich erneuern. Ein Leerrohr für die zukünftige Breitbandversorgung wird ebenfalls gelegt. Vor Baubeginn hat die Stadt Geseke ein Beweissicherungsgutachten der Häuser erstellen lassen.

Die Kosten des II. Bauabschnitts Padbergsiedlung belaufen sich auf insgesamt rund 590.000 € (Kanalbau ~ 270.000 € / Straßenbau ~ 320.000 €).

Die Stadt Geseke und die ausführende Firma bitten die Anlieger um Verständnis und Geduld.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben