Neues Spielgerät im Familienzentrum Ehringhausen

10.07.2017

Nach Herzenslust können die Kinder im Kindergarten / Familienzentrum Ehringhausen jetzt wieder klettern, rutschen und balancieren.

"Der neue Abenteuerspielplatz ist von den Kindern sofort erobert worden", so Eva Schulte-Döinghaus, Leiterin des Familienzentrums. Umgeben von Sand können die Mädchen und Jungen auf dem neuen Spiel- und Klettergerüst sich richtig austoben und ihre Motorik trainieren - auf einem Schwebebalken, einem Steg oder einer Wand nach oben klettern, über wackelige Balken oder eine Hängebrücke laufen und rutschen.

Nachdem das alte Spielgerät marode war, hat die Stadt Geseke 17.500 € zuzüglich rund 3.000 € an Nebenkosten in das neue Abenteuerspielgerät für über Dreijährige investiert. "Natürlich sollen auch unsere ganz kleinen Bürger rutschen und klettern, aus diesem Grund nehmen wir im nächsten Jahr noch einmal 7.000 € in die Hand und erweitern die Spiellandschaft um einen U3 Bereich. Geplant ist der Anbau schon, im Frühjahr 2018 wird die Planung dann auch umgesetzt", freut sich Bürgermeister Dr. Remco van der Velden.

Die Kinder haben das neue Spielgerät sofort in ihr Herz geschlossen. Das Bild zeigt des Spiel- und Klettergerüst mit Kindern.
Planung des gesamten Spielgerätes: Auch die ganz Kleinen können im nächsten Jahr rutschen, klettern und durch eine Röhre krabbeln.
Auch die ganz Kleinen können im nächsten Jahr rutschen, klettern und durch eine Röhre krabbeln.
Bild aus einer anderen Perspektive auf das Spielgerät.
Bild aus einer anderen Perspektive auf das Spielgerät.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben