Baugrundstücke im Baugebiet E 18 - Stadion Kreuzbreite

Blick auf das ehmalige Stadion Kreuzbreite
Hier wurde früher Fußball gespielt, jetzt sind hier 25 neue Bauplätze entstanden.

Stadion Kreuzbreite - der Ort war in Geseke viele Jahre Treffpunkt von Sportlern und Sportbegeisterten, ein Ort zahlreicher Veranstaltungen vom Sport bis zum Bundesschützenfest.

2016 entstanden hier 25 Bauplätze in einer Größe von 492 qm bis 1.087 qm, die neues Leben in den Stadionbereich bringen.

Unweit von Kindergärten und Familienzentrum, Grundschule und Supermarkt liegen in attraktiver Lage im Süden der Kernstadt die neuen Baugrundstücke, die sich in die gewachsenen Wohnbaugebiete zwischen Schneidweg, Jahnstraße und Hasenkamp einfügen. Das Stadtzentrum und das Geseker Krankenhaus liegen nur wenige hundert Meter vom Baugebiet entfernt und sind bequem zu erreichen. Auch die B1 und der Zubringer zur A44 befinden sich in der Nähe. "Eine ruhige Wohnlage im Geseker Süden mit großzügigem Bebauungsplan, allen wichtigen Infrastruktureinrichtungen in kurzer Entfernung und ein FttB-Internetzugang, all das macht dieses Baugebiet sehr attraktiv", so Bürgermeister Dr. van der Velden.

22 Baugrundstücke werden zu 92,00 ¤ pro Quadratmeter (im Plan mit C gekennzeichnet) bzw. zu 99,00 ¤ pro Quadratmeter (im Plan mit B gekennzeichnet) veräußert. In diesen Grundstückskaufpreisen ist das Baugrundstück inklusive der Baustraße mit späterem Endausbau und Kanalanschluss bis zur Grundstücksgrenze enthalten. Die Grundstücke hier werden nach bestimmten Kriterien vergeben; nähere Informationen erhalten Sie im Liegenschaftsamt der Stadt Geseke. Für die mit B und C gekennzeichneten Baugrundstücke bestehen neben der zweijährigen Bauverpflichtung eine fünfjährige Eigennutzungsverpflichtung sowie die Zustimmungspflicht der Stadt Geseke bei einer Vermietung.

Drei der 25 Baugrundstücke (im Plan mit A gekennzeichnet) werden im Rahmen eines Bieterwettbewerbes an Investoren veräußert. Die Bauplätze werden an die jeweils Höchstbietenden verkauft. Das Mindestgebot für das voll erschlossene Grundstück beträgt 120,00 ¤ pro Quadratmeter. Für diese Grundstücke besteht keine Eigennutzungsverpflichtung, so dass hier Mietwohnraum geschaffen werden kann. Angebote waren bis Freitag, den 04. November 2016 einzureichen.

Die 25 Baugrundstücke können im Rahmen großzügiger Festsetzungen im Bebauungsplan sowohl Einzel- als auch Doppelhäuser in 1 bis 2 geschossiger Bauweise mit maximal zwei Wohneinheiten pro Wohngebäude errichtet werden. Die Dachneigung liegt bei den mittleren Baugrundstücken bei  0° bis 45°, bei den restlichen Baugrundstück bei 22º  bis 45º, die maximale Gebäudehöhe bei 9,50 m und die Traufenhöhe bei 7,00 m. Zulässig sind Satteldach, Walmdach, Krüppelwalmdach oder Zeltdach. Auf den Baugrundstücken sind pro Wohneinheit mindestens 1,5 Stellplätze auszuweisen. Zudem plant die Telekom dieses Baugebiet mit Fibre to the Home (FttH) Technologie zu erschließen, so dass hier eine zukunftsfähige Glasfaserinfrastruktur in die Gebäude bereitgestellt wird.

Weitere Details sowie Informationen zum Baugebiet erhalten Sie bei der Abteilung Liegenschaften, An der Abtei 1, 59590 Geseke, Tel. 02942/500-47.

Aufteilungsplan
Die Aufteilung der Baugrundstücke in die verschiedenen Kategorien sehen Sie hier.

Ansprechpartner

An der Abtei 1  - Raum 107
59590 Geseke
An der Abtei 1  - Raum 107
59590 Geseke

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben