MobiTicket

Allgemeines

Linienbus
Quelle: RLG GmbH

Das SozialTicket ist ein Projekt des Kreises Soest in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG). Es ermöglicht Empfängern von Sozialleistungen eine vergünstigte Nutzung von Bus und Bahn. Seit dem 01.01.2017 heißt das Angebot MobiTicket und ist in den Varianten „Wohnort-Abo“ und „Kreis-Abo“ erhältlich.

Das MobiTicket kann in alle Bussen und Nahverkehrszügen des gewählten Geltungsbereichs genutzt werden.

Voraussetzungen

Regionalbahn

Berechtigt sind Empfänger folgender staatlicher Leistungen:

  • Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem SGB II (Jobcenter)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII (Sozialamt)
  • Grundsicherung nach dem SGB XII (Sozialamt)
  • Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Bundesversorgungsgesetz (Landschaftsverband Westfalen-Lippe)
  • Leistungen nach dem AsylbLG (Sozialamt)

Nähere Informationen zu den Voraussetzungen für das MobiTicket finden Sie unter dem nachstehend angegebenen Link der RLG.

Antragsverfahren

Abbildung Flyer zum MobiTicket

Anträge für das MobiTicket erhalten Sie als Online-Formular unter der RLG-Internetadresse (siehe unten) sowie als Papier-Formular im Sozialamt und im Bürgerbüro der Stadt Geseke.

Die jeweilige Sozialleistungsbehörde bescheinigt den Leistungsbezug im Antragsformular. SGB II-Leistungsempfänger wenden sich dazu bitte an das Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv in Lippstadt. Leistungsempfänger der Stadt Geseke erhalten die Bescheinigung beim städtischen Sozialamt. Bitte legen Sie den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag der zuständigen Sozialleistungsbehörde vor. Auf der Rückseite des Antrages wird dann die Bescheinigung des Leistungsbezuges vorgenommen.

Den Antrag reichen Sie dann per Post an die RLG weiter. Die Adresse lautet:

RLG Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH
Abo-Team
Am Bahnhof 10
59494 Soest

Falls Sie das Online-Formular nutzen, ist lediglich die Bescheinigung der Sozialleistungsbehörde als separater Vordruck (Download siehe unten) per Post an die RLG zu übersenden.

Zwingende Voraussetzung für das Abo ist ein Abbuchungskonto, da in dem Antragsformular ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt werden muss. Bedenken Sie bitte, dass Sie mit dem Absenden des Bestellscheines einen verbindlichen Abo-Vertrag eingehen und das Verkehrsunternehmen ermächtigen, den monatlichen Pauschalpreis von Ihrem Bankkonto abzubuchen.

Beachten Sie bitte: Sofern das Konto bei Eingang der Lastschrift nicht die erforderliche Deckung aufweist, können zusätzliche Kosten entstehen (Bearbeitungsgebühr der RLG sowie eventuell Bankgebühr für Rücklastschrift).

Fragen zum MobiTicket beantwortet gern die Abo-Hotline unter der Rufnummer 0800 / 390 0600 oder per E-Mail.

Auskunft im Sozialamt

Am Teich 13  - Raum 14 (Obergeschoss)
59590 Geseke
Am Teich 13  - Raum 10 (Obergeschoss)
59590 Geseke
Am Teich 13  - Raum 10 (Obergeschoss)
59590 Geseke
Am Teich 13  - Raum 9 (Obergeschoss)
59590 Geseke

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben