Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Dienstag, 27.06.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Finanzen 2017 der Stadt Geseke

1. Der kommunale Haushalt - Was ist eigentlich ein Haushaltsplan?

Als kommunalen Haushalt bezeichnet man den Haushalt bzw. Haushaltsplan einer kommunalen Gebietskörperschaft (Gemeinde, Gemeindeverbände). Er wird von der kommunalen Volksvertretung (Stadtrat, Kreistag) mittels Haushaltssatzung verabschiedet. Der Haushalt enthält alle Erträge und Aufwendungen sowie alle Einzahlungen und Auszahlungen, die eine Kommune für die Erfüllung ihrer Aufgaben im Haushaltsjahr voraussichtlich benötigt. Seine primäre Aufgabe ist es, den Bürgern öffentliche Leistungen (z. B. Schulen, Kindergärten, Straßen, soziale und kulturelle Einrichtungen) zur Verfügung zu stellen. Diese Leistungen werden von den Bürgern mit Steuern, Gebühren und Beiträgen finanziert. Er spiegelt somit das städtische Leben in Euro und Cent wider, setzt Schwerpunkte und bestimmt Entwicklungen für die Zukunft. Damit bildet er das zentrale Handlungsprogramm einer jeden Kommune. 

2. Haushaltsplan 2017

Der Haushaltsplan 2017 der Stadt Geseke wurde mit Beschluss vom 15.12.2016 vom Rat der Stadt Geseke beschlossen. Nach Anzeige bei der Kommunalaufsicht und der öffentlichen Bekanntmachung vom 02.02.2017 ist er in Kraft getreten und bildet die Grundlage für die aktuelle Haushaltswirtschaft.

Der Haushaltsplan 2017 im Detail:

 

Die Inhalte des Entwurfes können Sie sich auch als "interaktiven Haushalt" anzeigen lassen. Die Ergebnisse werden in übersichtlichen Cockpits, Ampelgrafiken, Tabellen und Diagrammen anschaulich dargestellt.

Durch die vereinfachte Darstellung des städtischen Haushaltes versucht die Stadt Geseke insbesondere mehr Transparenz für interessierte Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Link zum "interaktiven Haushalt"