Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Mittwoch, 18.10.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Filmcrew sucht weitere Unterstützer

Das Drehbuch ist fertig und in wenigen Tagen fällt die erste Regie-Klappe - kurz gesagt: Der Film "Sturm auf Geseke", der anlässlich des 800-jährigen Jubiläums der Verleihung der Stadtrechte erstellt wird, nimmt immer konkretere Formen an.

Längst hat die Filmcrew um ihren Regisseur Alexander Schuster die vorbereitenden Aufgaben erledigt. Schauspieler wurden im Rahmen eines großen Castings ausgesucht, die Rollen verteilt und Requisiten erstellt. Ab sofort beginnt nun die heiße Phase, ab sofort beginnt der Filmdreh.

In Form eines 35-minütigen Spielfilms soll die Geschichte rund um die Belagerung Gesekes durch Christian "den Tollen" von Braunschweig im Jahre 1622 inszeniert werden. Neben großen Schlachtszenen werden vor allem die Erinnerungen des Geseker Fähnrichs Allhard Brand im Mittelpunkt der Handlung stehen.

Premiere feiert der Film übrigens im Rahmen der Festwoche zum Stadtjubiläum am Samstag, 15. Juli, um 15 Uhr im Festsaal des Gymnasiums Antonianum. Weitere Aufführungen sind für den gleichen Tag um 17.30 Uhr sowie für Sonntag, 23. Juli, 15.30 Uhr geplant.

Damit der Film auf CD gebrannt als Erinnerung mit nach Hause genommen werden kann, erstellt das Filmteam auch DVDs, die käuflich erworben werden können. Neben dem eigentlichen Film wird der Packung dann noch eine weitere CD mit einem "Making of" beiliegen.

Neben den reinen Produktionskosten, die komplett von der Stadt Geseke übernommen werden, entstehen der Filmcrew aber auch Kosten für Kostüme, Maske, Verpflegung der Künstler an den Drehtagen und vieles mehr. Daher bittet das Team um Alexander Schuster darum, mit Spenden das Projekt zu unterstützen. Als Dankeschön werden die Sponsoren im Abspann des Films aufgeführt. Firmen, die spenden möchten, können zudem ihr Logo auf der Rückseite der DVD-Hülle unterbringen. "Wir würden uns sehr freuen, wenn wir den ein oder anderen von unserem Projekt begeistern und zu einer kleinen Spende animieren könnten", hofft Alexander Schuster auf Unterstützung. "Neben Geldspenden sind auch Sachspenden willkommen."

Weitere Unterstützung benötigt die Filmcrew auch noch im Bereich "Hair und Makeup". Gerade bei den Szenen, in denen viele Komparsen zum Einsatz kommen, ist die Crew nämlich bisher noch unterbesetzt.

Wer also das Filmprojekt unterstützen möchte, sollte am besten direkt mit Alexander Schuster unter Tel. 0157/72179784 Kontakt aufnehmen.