Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Donnerstag, 19.10.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Aufstellung Wirtschaftswegekonzept: Bürger können sich beteiligen

19. Juni für die Wirtschaftswege in den Gemarkungen Ehringhausen, Bönninghausen, Mönninghausen und Geseke (nördlich der B1)

21. Juni für die Wirtschaftswege in den Gemarkungen Ermsinghausen, Langeneicke, Störmede und Eringerfeld

28. Juni für die Wirtschaftswege in der Gemarkung Geseke (südlich der B1)

 

Die Stadt Geseke ist im Moment dabei, ein Wirtschaftswegekonzept aufzustellen. Dabei werden rund 250 laufenden Kilometer Wirtschafts- und Interessentenwege, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen, aufgelistet und analysiert, um ein bedarfsgerechtes und zukunftsfähiges Wegenetz zu entwickeln und zu planen. Die Wege müssen an der verkehrlichen Bedeutung ausgerichtet werden, dabei sind Natur- und Landschaftselemente zu berücksichtigen. Abschließend sollen sich Handlungsoptionen für Investitionsentscheidungen und für die dauerhafte Unterhaltung der Wege ableiten lassen.

Um die Wirtschaftswege richtig beurteilen zu können, wie und wer und wie häufig die Wege nutzt, ist die Beteiligung der Bürger/Innen, der hiesigen Landwirte und der im Bereich der Wirtschaftswege ansässigen Unternehmen, wichtig. Die Stadt Geseke informiert an drei Terminen über den Prozess zur Erarbeitung des Konzeptes und stellt insbesondere einen Entwurf des Konzeptes vor.

Bei der I. Veranstaltung am Montag, 19. Juni 2017 um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Alten Rathauses (I. OG), Am Teich 13, in Geseke erhalten Sie Informationen zum Ist- und Sollkonzpet für die Wirtschaftswege in den Gemarkungen Ehringhausen, Bönninghausen, Mönninghausen und Geseke (nur der Bereich nördlich der B1) .

Bei der II. Veranstaltung am Mittwoch, 21. Juni 2017 um 18.00 Uhr in der Aula der Grundschule Störmede wird das Ist- und Sollkonzept für die Wirtschaftswege in den Gemarkungen Ermsinghausen, Langeneicke, Störmede und Eringerfeld vorgestellt.

Bei der III. Veranstaltung am Mittwoch, 28. Juni 2017 um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Alten Rathauses (I.OG), Am Teich 13, in Geseke erhalten Sie Informationen zum Ist- und Sollkonzept für die Wirtschaftswege in der Gemarkung Geseke, jedoch nur für den Bereich südlich der Bundesstraße 1.

Auf dem Übersichtsplan (PDF-Datei) sehen Sie die räumliche Abgrenzung bzw. Zuordnung der Wirtschaftswege, die an den verschiedenen Terminen besprochen werden.

Bürgermeister Dr. Remco van der Velden: "Damit wir ein bedarfsgerechtes Wirtschaftswegekonzept erstellen können, benötigen wir die Hilfe der Geseker Bevölkerung aber auch der Akteure aus der Landwirtschaft, den Vereinen, Institutionen und Unternehmen. Wir laden Sie ganz herzlich zu den Veranstaltungen ein, seien Sie dabei und nehmen Sie teil. Wir hoffen und wünschen uns eine starke Beteiligung“.