Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Montag, 23.10.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Heimatverein Geseke: Ausstellung des von den Kinder des Kindergartens St. Josef erbauten Stadtmodells im Heimatmuseum

 

 

 

Die Kinder mit ihrem erbauten Stadtmodell im Heimatmuseum
Ein wunderschönes Exponat erschufen die Kinder des Kindergartens St. Josef. Es ist jetzt im Heimatmuseum zu besichtigen. (Foto: H.P. Busch)

800 Jahre Stadt Geseke, dieser Geburtstag wird in der Stadt mit vielen Veranstaltungen gefeiert. Die Entlasskinder des Josefs-Kindergartens in Nachbarschaft zur Alfred-Delp-Schule haben mit ihren Erzieherinnen einen eigenen Beitrag dazu erbracht. Unabhängig vom offiziellen Programm sind sie losgezogen, haben die Stadt erkundet und von markanten Punkten und Gebäuden Fotos gemacht.

Diese Bilder dienten dann als Vorlagen für ein großes Projekt der kleinen Leute: Wir bauen ein Modell von unserer Stadt! Mit viel Fleiß, Ausdauer und Kreativität wurde zuerst die Stadtmauer zusammengebaut und errichtet. Für die Häuser wurden Bausteine bemalt und zusammengefügt. Mit der Heißklebepistole, wie einer der kleinen Erbauer berichtete. Steine, Metall, Tonkarton und Moos kamen zum Einsatz, um Stadt- und Stiftskirche zu gestalten und die Bäume zu "pflanzen". Dann kam Fingerfarbe zum Einsatz, für den Teich, den Geseker Bach, die Grünflächen und die Straßen.

Zum vorläufigen Abschluss besuchten die Kinder noch das Hellweg-Museum und schauten sich dort das große Stadtmodell an und verglichen es mit dem eigenen Werk. Beim Besuch machte Museumsführerin Martina Busch vom Verein für Heimatkunde den Vorschlag, das Entlasskinder-Modell nicht nur in der eigenen Einrichtung, sondern auch im Museum zu präsentieren.

Am 11. Juni 2017 war es dann soweit: die Kinder kamen mit ihren Eltern, Geschwistern und Erzieherinnen und beschrieben eindrucksvoll, wie sie innerhalb einer Woche ihr Werk vollendet haben. Die Vorstandsmitglieder des Heimatvereins dankten für das schöne Exponat mit einer großen Schüssel voller Süßigkeiten.

Das Stadtmodell kann in den nächsten Wochen im Richtersaal des Museums während der Öffnungszeiten samstags von 16 – 18 Uhr und sonntags von 14 – 17 Uhr besichtigt werden.

 

(Pressemitteilung Heimatverein Geseke e.V.)