Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Donnerstag, 19.10.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Stadtführung per Rad: "Die Spur der Steine"

Stadtführung am 25. August per Rad aus der Reihe "Geseke entdecken und schmecken"

Bild vom Steinbruch Gröne
Entdecken Sie die Geseker Zementgeschichte bei der Stadtführung "Die Spur der Steine", u.a. besichtigen Sie den Steinbruch Gröne.

Die Geseker Zementgeschichte ist Thema der Stadtführung "Die Spur der Steine" am Freitag, 25. August 2017. Die Stadtführung per Rad aus der Reihe "Geseke entdecken und schmecken" beginnt um 17.00 Uhr am Haus der Natur "Grützepott", Brenker Straße 9 in Geseke. Bitte kommen Sie mit dem eigenen Fahrrad.

Joschi Kleine nimmt Sie mit zu den Ursprüngen der Geseker Zementindustrie. Mit dem Rad fahren Sie zu den verschiedensten Steinbrüchen, unter anderem zum Steinbruch Viktoria, zu einem kleine bereits 1830 nachweisbaren Kalksteinbruch im Isloher Feld oder zu einem Steinbruch, der unter Naturschutz steht und den die Natur zurück erobert hat. Auf einem Wärmetauscher können Sie den Blick über Geseke schweifen lassen.

Die Radtour endet mit kühlen Getränken, Salaten und Grillfleisch am Grützepott.

Die Stadtführung per Rad kostet 12 € pro Person. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.
Bitte melden Sie sich im Presseamt der Stadt Geseke (Telefon: 02942 – 500 49) an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Stadtführungen "Geseke entdecken“ und "Geseke entdecken und schmecken“ sind ein gemeinsames Angebot der Stadt Geseke, des Vereins für Heimatkunde e.V. und der Initiative Geseke.

 

Weitere Stadtführungen:

08.09.2017 - Enkel - Großeltern Führung: Stadterkundung für Kinder ab 8 Jahren

10.09.2017 - Sonntags-Spaziergang "Mythos Stein"

16.09.2017 - Rundgang zu den historischen Stätten in der Ackerbürgerstadt

14.10.2017 - Stadtrundgang

21.10.2017 - Die Stadtkirche

03.12.2017 - Nachtwächterführung

Nähere Informationen erhalten Sie im Presseamt der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942/500-49 oder im Internet unter www.geseke.de/kultur/ .

Blick auf den Menken Steinbruch
Der Menken Steinbruch ist ein kleiner Kalksteinbruch, der bereits 1830 existierte.
Blick auf den Steinbruch Viktoria der Firma HeidelbergCement AG in Geseke.
Blick auf den Steinbruch Viktoria.