Bildcollage aus Geseker Ansichten
Willkommen in Geseke
Aktuell
Bürgerservice
Politik
Stadtinfos und Tourismus
Wirtschaft
Gesundheit
Soziales
Kontakt
Mittwoch, 18.10.2017

Schriftgröße

+ | - |  Standard

Darstellung

Suche

Entdecken Sie bei einer Radtour Feuchtwiesen mit Brachvogel, Weißstorch & Co. im Naturschutzgebiet

11. Juni 2017

Der große Brachvogel, der größte europäische Watvogel, lebt im Heuland.
Der große Brachvogel, der größte europäische Watvogel, lebt im Heuland.

Die am 28. Mai 2017 geplante Radtour "Entdecken Sie Feuchtwiesen mit Brachvogel, Weißstorch & Co. Im Naturschutzgebiet Osternheuwiesen/In den Erlen“  ist durch den starken Regenschauer praktisch "ins Wasser“ gefallen und wird nun am Sonntag, den 11. Juni 2017 nachgeholt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Bahnhofsvorplatz in Geseke, hier startet die Entdeckungstour der charakteristischen Elemente von Flora und Fauna des Naturschutzgebietes. Bitte kommen Sie mit dem eigenen Rad.

Vom Bahnhofsvorplatz geht es erst in den westlichen Teil und dann in den östlichen Teil des Naturschutzgebietes, das landläufig Heuland genannt wird. Charakteristisch für das Gebiet sind die mäßig feuchten bis mäßig nassen Glatthaferwiesen und Mähweiden, die zusammen mit Stillgewässern und einigen Fließgewässern einen wertvollen Lebensraum für Wasser-, Wat- und Wiesenvögel, für Amphibien-, Libellen-, Heuschrecken- und Fischarten darstellen. Eine besondere Bedeutung hat das Gebiet als Lebensraum einiger selten gewordenen Vogel- und Pflanzenarten der Feuchtwiesen.  Entdecken Sie mit Andreas Kämpfer Lauenstein einige schutzwürdige Tierarten wie beispielsweise Brachvogel, Kiebitz, Rohrweihe oder Schwarzkehlchen sowie typische Pflanzenarten der mageren Flachlandmähwiesen. Er stellt Ihnen einige der in den letzten Jahren umgesetzten Schutzmaßnahmen vor und erläutert die für einen erfolgreichen Schutz notwendige Zusammenarbeit mit Landwirten und Jägern.

Für die Stadtführung aus der Reihe „Geseke entdecken“ wird ein kleiner Obolus von 2,00 € erhoben.

Bitte melden Sie sich bis zum 08. Juni 2017 im Presseamt der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942 / 500 49 oder per Mail presseamt@geseke.de an. 

 

Weitere Termine aus der Reihe "Geseke entdecken" und "Geseke entdecken und schmecken":

  • 05.06.2017 – Pfingstführung
  • 24.06.2017 – Rund um den Wall
  • 09.07.2017 – Sonntags-Spaziergang "Mythos Stein"
  • 05.08.2017 – Geseke im 2. Weltkrieg
  • 25.08.2017 – Stadtführung per Rad: Die Spur der Steine
  • 08.09.2017 – Enkel-Großeltern-Führung – Stadterkundung für Kinder ab 8 Jahren
  • 10.09.2017 – Sonntags-Spaziergang "Mythos Stein"
  • 16.09.2017 - Rundgang zu den historischen Stätten in der Ackerbürgerstadt
  • 14.10.2017 - Stadtrundgang
  • 21.10.2017 – Die Stadtkirche
  • 03.12.2017 – Nachtwächterführung.

Nähere Informationen erhalten Sie im Presseamt der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942/500 49 oder hier.