Baugenehmigungsverfahren (gemeindliche Mitwirkung)

Zum Baugenehmigungsverfahren gehören:

  • Bauvoranfrage

Die Bauvoranfrage dient zur Klärung einzelner Fragen zu einem Bauvorhaben, wie beispielsweise die Zulässigkeit eines Standortes, vor dem Einreichen eines regulären Bauantrages. Mit dem Vorbescheid erhält man eine rechtsverbindliche Auskunft. Die Geltungsdauer beläuft sich auf zwei Jahre und kann auf formlosen schriftlichen Antrag hin jeweils um ein Jahr verlängert werden. Unterlagen zur Bauvoranfrage werden auf der Homepage des Kreises Soest (www.kreis-soest.de) zur Verfügung gestellt.

Die Entscheidung über eingereichte Bauvoranfragen erfolgt durch die Bauordnungsbehörde des Kreises Soest (Tel.: 02921/300)

 

  • Grundstücksteilungen

Wer ein bebautes Grundstück teilen möchte, benötigt hierfür eine Genehmigung durch die Bauaufsichtsbehörde des Kreises Soest. Unterlagen zur Teilungsgenehmigung werden auf der Homepage des Kreises Soest (www.kreis-soest.de) zur Verfügung gestellt.

 


Zuständige Ansprechpartner:  

An der Abtei 1  - Raum 016
59590 Geseke
An der Abtei 1  - Raum 11
59590 Geseke

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben