Grundschule St. Marien fit für die Zukunft

07.09.2018

Die Grundschule St. Marien und die ehemalige Edith-Stein-Hauptschule befinden sich im Schulzentrum Süd in Geseke. Aktuell prüft das städtische Gebäudemanagement die Substanz aller Gebäude. Dem Rat der Stadt Geseke sollen mögliche Varianten zur Nutzung des Schulzentrums vorgelegt werden. Grundsätzlich sind folgende Möglichkeiten denkbar.

  • Die Mariengrundschule verbleibt in den bisherigen Räumlichkeiten, die dann
    • umfassend im laufenden Schulbetrieb und in den Ferien saniert werden
      oder
    • die Schule wechselt für die Zeit der Sanierung in die ehemalige Hauptschule und bezieht dann ein fertig renoviertes Gebäude.
  • Die Marienschule zieht in das sanierte Gebäude der ehemaligen Hauptschule um.

Die Auswahl der besten Variante wird ebenso wie die Entwicklung eines zukunftssicheren Raumkonzeptes in enger Zusammenarbeit zwischen Politik, Schulleitung und Verwaltung erfolgen. Bürgermeister Dr. Remco van der Velden: "Wir werden gemeinsam mit der Schulleitung und dem Rat die beste Lösung finden, um unsere Grundschule umfassend zu sanieren und zu modernisieren. Das gesamte Schulzentrum Süd mit der Mariengrundschule, der OGS St. Marien, dem Familienzentrum Strolchhausen, der Aula sowie der einfach- und der zweifach Sporthalle wird zukunftssicher aufgestellt. Wir wissen um den vorhandenen Investitionsstau und arbeiten intensiv an einer Lösung".

Blick auf die Grundschule St. Marien
Blick auf das Schulzentrum Süd

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben