Sekundarschule kooperiert künftig mit Heinz Nixdorf Museums-Forum

03.04.2019
Sekundarschul-Leiterin Susanne Bahry und Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer des Heinz Nixdorf Museums-Forums, unterzeichneten kürzlich eine Kooperationsvereinbarung.
Sekundarschul-Leiterin Susanne Bahry und Dr. Jochen Viehoff, Geschäftsführer des Heinz Nixdorf Museums-Forums, unterzeichneten kürzlich eine Kooperationsvereinbarung.
Die Geseker Sekundarschule kooperiert künftig mit dem Heinz Nixdorf Museums-Forum (HNF). Schulleiterin Susanne Bahry und HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff unterzeichneten kürzlich eine entsprechende Vereinbarung. "Die Sekundarschule Geseke widmet sich ganz besonders der Informatik. Da lag eine Zusammenarbeit mit dem weltgrößten Computermuseum nahe", freut sich Bahry.

Ziel der Kooperation ist es, den Schülerinnen und Schülern Naturwissenschaften und Technik näherzubringen und Begeisterung für diese Fachgebiete zu wecken. "Gerne unterstützen wir das Engagement der Sekundarschule Geseke im IT-Bereich und freuen uns auf die zukünftige enge Zusammenarbeit", betont HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff.

Die Vereinbarung sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen innerhalb von zwei Jahren bestimmte Veranstaltungen im HNF besuchen. Dazu gehören museumspädagogische Workshops, Module des Schülerlabors oder Führungen durch das Museum.

Als weitere Attraktion erhält die Sekundarschule als Kooperationspartner 20 Dauerfreikarten. Somit können sowohl das Lehrerkollegium, als auch die Jugendlichen mit ihren Familien für Recherchen auch nach Schulschluss und am Wochenende kostenlos das Museum besuchen.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben