Baubeginn

09.04.2019

Neue Räumlichkeiten für das Jugendzentrum im Schulzentrum Mitte

Das städtische Jugendzentrum und die mobile Jugendarbeit der Stadt Geseke sollen zukünftig ein neues Zuhause im Schulzentrum Mitte finden. Das ist nicht allein dem Umstand geschuldet, das die bisherigen Räumlichkeiten im Haus der Vereine stark sanierungsbedürftig sind. Ein großer Vorteil des zukünftigen Standortes ist die Nähe zur Schule und zur Schulsozialarbeit. Synergieeffekte ergeben sich auch durch gemeinsame Nutzung von Räumlichkeiten, beispielsweise der Küche. Durch die geplante, auch äußerliche Umgestaltung der Räumlichkeiten wird der Bereich "In der Halle bis in die Abendstunden belebt.

Mit der Umsetzung der im letzten Jahr von Bau- und Planungsausschuss und Rat beschlossenen Pläne wurde jetzt begonnen. Die Entkernung der Räumlichkeiten, die seit 1993 als Wohnraum für Spätaussiedler und Flüchtlinge genutzt wurden, ist fast abgeschlossen. Gleichzeitig werden im Außenbereich gerade die vorbereitenden Arbeiten für die Terrasse ausgeführt.

Die geschätzten Baukosten in Höhe von rund 560.000 ¤ werden aus Mitteln der Städtebauförderung und einer zu erwartenden privaten Zuwendung finanziert.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben