Biotonnen falsch befüllt

10.04.2019

Tonnen werden nicht geleert

Blick in eine Biotonne, in der sich nicht nur biolotischer Abfall befindet

Seit rund drei Jahren prüft die Stadt Geseke im gesamten Stadtgebiet regelmäßig die Biotonnen vor der Abfuhr. Leider kommt es immer wieder und trotz regelmäßigen Hinweisen vor, dass in der Tonne mit dem grünen Deckel nicht nur natürlicher Abfall gefunden wird. Diese Mülltonnen bleiben ungeleert stehen. Allein am Montag sind in einem Abfuhrbezirk 26 Tonnen nicht geleert worden, da sich zwischen dem Biomüll Plastikverpackungen, Plastikbeutel, Glas, Hygieneartikel, Hundekotbeutel und weiteres befanden. Leider werden auch immer noch die im Handel erhältlichen Biokunststoff-Tüten für den Biomüll verwendet. Diese werden zwar als "kompostierbar" bezeichnet, sind aber im Kreis Soest nicht zuglassen, da sie an der Kompostieranlage ebenso wie beispielsweise Plastikmüll oder Glas aufwändig aussortiert werden müssen. Als Alternative zu dem Folienbeutel werden Zeitungspapier oder Papiermülltüten empfohlen.

"Bitte befüllen Sie die Biomüll-Tonne nur mit natürlichen, kompostierbaren Abfällen. Die falsch befüllten Biotonnen werden mit einem entsprechenden Aufkleber versehen und nicht geleert", darauf weist Tanja Möse von der städtischen Bauverwaltung hin. "Sortieren Sie die Störstoffe aus und zwei Wochen später, bei der nächsten Abfuhr der Biotonne, wird Ihre Tonne wieder geleert. Oder Sie entsorgen den Inhalt dieser Biotonne als Restmüll über Ihre Restmülltonne. Als dritte Möglichkeit können Sie die Biotonne als Restmüll kostenpflichtig leeren lassen. Dazu müssten Sie sich bei der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942 / 500 65 melden. Nach der Bar-Zahlung der Gebühr in Höhe von 25 ¤ erhalten Sie einen kurzfristig Abfuhrtermin."

Informationen zur Befüllung der Biotonne und der Entsorgung von Abfällen finden Sie auf der Homepage der Stadt Geseke www.geseke.de. Bei Fragen können sich die Bürgerinnen und Bürger an die Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942 / 500 65 oder das Abfall-Servicetelefon der Entsorgungswirtschaft Soest GmbH unter der Telefon-Nummer 02921/353-111 wenden. Die ESG ist montags bis donnerstags von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr zu erreichen.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben