Von der Festung zur Stadt

04.06.2019

"Geseke entdecken" am 15. Juni 2019

Stadtplan von 1937

Von der Festung zur Stadt - so lautet die Themenführung der Reihe "Geseke entdecken" am Samstag, 15. Juni 2019 um 16.00 Uhr. Treffpunkt ist am Steintor in Geseke.

Vom Steintor aus gehen Sie mit Monsignore Schulte, Johanna Wiesenthal und Stefanie Volmer-Dömer über den Wall zum Osttor und Hellweg bis zum kleinen Petrus. Sie erfahren, warum Geseke eine massive Festung erstellte, welche Bedeutung der Judenhagen und die Nikolauskapelle haben, was mit dem Raubritter Friedrich Konrad von Padberg passierte und vieles mehr. Die Stadtführung endet auf dem Marktplatz beim Weinfest.

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Die Führung aus der Reihe "Geseke entdecken" des Vereins für Heimatkunde e.V., der Initiative Geseke und der Stadt Geseke ist kostenlos.

Nähere Informationen erhalten Sie im Presseamt der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942/500 49.

Stadtführung  Samstag,15. Juni 2019
Beginn 16:00 Uhr
Dauer 1 - 1,5 Stunden
Treffpunkt Steintor (Ecke Südmauer /Othmarstraße)
Kosten frei

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben