Und wieder 144.000 ¤ für Geseke: Sanierung des Lehrschwimmbeckens wird gefördert

12.06.2019
Blick in das Lehrschwimmbecken Störmede

Die Sanierung des Lehrschwimmbeckens im Geseker Ortsteil Störmede wird mit 144.431,30 ¤ aus dem Infrastrukturmaßnahmenpaket der Landesregierung NRW gefördert. "Über die Förderung und besonders die super schnelle Bearbeitung durch die Bezirksregierung Arnsberg haben wir uns riesig gefreut. Unsere Strategie zur Akquise von Fördermitteln für sinnvolle Projekte zeigt wieder Früchte", so Bürgermeister Dr. Remco van der Velden. "Das Lehrschwimmbecken ist ein wichtiger Baustein für die Lebens- und Wohnqualität unserer Stadt. Hier findet Schulsport, Vereinssport und Freizeitsport statt. Umso wichtiger ist es, dass wir den Hubboden schnell wieder reparieren."

Nach dem das Lehrschwimmbecken auf Grund eines technischen Defektes der Höhensteuerung des Hubbodens im April diesen Jahres geschlossen werden musste, hat sich die Stadt Geseke zur Erneuerung des Hubbodens und gleichzeitig zur umfassenden Sanierung des eigentlichen Schwimmbeckens entschieden. Neben dem Einbau eines neuen Hubbodens sollen nun u.a. auch die Boden- und Wandfliesen, Überlaufrinnen, Steigleitern sowie die Starkstromanlagen saniert werden. Alle schwimmsportbegeisterten Gesekerinnen und Geseker werden sich freuen, dass mit dem neuen Hubboden, der eine Wassertiefe von 1,80 m haben wird, nun auch wieder Startblöcke aufgestellt werden können.

Bürgermeister Dr. Remco van der Velden: "Wir haben in den letzten Jahren mehr als 135.000 ¤ in das Lehrschwimmbecken investiert. Sei es für die Sanierung der Dach- und Außenfassade, der Umkleideräume, die Erneuerung der technischen Steuerungskomponenten oder die Pumpen- und Wasseraufbereitungsanlage. Wenn wir nun die geplante Sanierung des Beckens und des Hubbodens abgeschlossen haben, gehen wir mit einem kernsanierten Hallenbad in die Zukunft."

Freuten sich über die erneute Förderung für die Stadt Geseke: Andre Schürer, Remco van der Velden und Udo Heinrich.
Freuten sich über die erneute Förderung für die Stadt Geseke: Andre Schürer, Remco van der Velden und Udo Heinrich.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben