Die Umwelt gewinnt - gewinnen auch Sie mit dem Klimaschutzpreis

25.06.2019

Klimaschutz-Projekte werden wieder gefördert / Bewerbungen sind bis zum 25. Juli einzureichen

Ausschnitt Seite Inoogy Klimaschutzpreis

Ressourcenschonung und Klimaschutz beginnt vor der eigenen Haustür - bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt oder Ihrer Idee um den Klimaschutzpreis 2019. Stadt Geseke und Innogy loben den Preis bereits zum elften Mal gemeinsam aus. Ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 2.500 ¤ wird zusammen mit einer Auszeichnung vergeben. Die Wettbewerbsbeiträge sind bis zum 25. Juli 2019 bei der Stadt Geseke einzureichen.

Nicht nur das verantwortungsvolle, gemeinschaftliche Handeln zum Nutzen der Umwelt steht bei der Auszeichnung im Vordergrund, die ideelle Anerkennung und Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken soll ebenfalls belohnt werden. Bewerben können Sie sich mit unterschiedlichsten Ideen und Aktionen - von Projekttagen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz in Schulen, Kitas oder Vereinen über energiesparenden Beleuchtung des Vereinsheims, der energetischen Sanierung von Gebäuden, Erhalt und Aufbau von Grün- und Erholungszonen bis zu Initiativen zur Abfallbeseitigung, Gewässerrenaturierung und der Erhaltung von natürlichem Lebensraum. Dabei geht es immer darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam aktiv zu werden.
Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein. Um den innogy Klimaschutzpreis können sich Bürger/innen, Vereine, Schulklassen, Firmen und Initiativen aus dem Stadtgebiet Geseke bewerben. Privatpersonen können teilnehmen, wenn ihr Projekt der Allgemeinheit zu Gute kommt und öffentlich zugänglich bzw. nutzbar ist.

Die Bewerbung ist bis zum 25. Juli 2019  bei der Stadt Geseke, An der Abtei 1, 59590 Geseke, einzureichen. Die eingereichten Vorschläge werden von einer Auswahlkommission ausgewertet. Die Plätze 1 bis 3 sind mit einem Preisgeld von insgesamt 2.500 ¤ dotiert. Die Bewerbungsunterlagen sollten eine anschauliche Begründung und Informationen über das Projekt enthalten, falls vorhanden, fügen Sie bitte Bilder und eine Kostenaufstellung bei.
Sofern Fragen zur Antragstellung bestehen, wenden Sie sich bitte an Herrn Heinrich (Tel.: 02942/500-60, udo.heinrich@geseke.de) oder an Frau Sonntag-Carl (02942/500-49, presseamt@geseke.de).

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 109
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben