Wertmarken-Erstattung noch bis zum 21. August möglich

16.08.2019

Durch den wetterbedingten Abbruch des Konzertes "Der Steinbruch brennt" mit Rea Garvey am 19. Juni, konnten viele Besucher ihre gekauften Wertmarken nicht zurückgeben und sich erstatten lassen. Damit die betroffenen Konzertbesucher nicht in die Röhre gucken mussten, hatte die Stadt Geseke schnell gemeinsam mit dem für den Ausschank betrauten Unternehmen sowie dem Geseker Wirtschafts-Netzwerk (GWN) nach Lösungen gesucht.

So gab es u.a. die Möglichkeit, die Wertmarken im Rahmen der GWN-Konzertveranstaltungen "Mittwochs in" zu nutzen. Bei den ersten beiden Events wurde hiervon auch rege Gebrauch gemacht. Am kommenden Mittwoch, 21. August, findet nun das letzte Konzert der Reihe auf dem Geseker Marktplatz statt. Somit besteht dann dort auch letztmalig die Möglichkeit, die Marken als Zahlungsmittel einzusetzen. Ganz wichtig: Die Marken dienen bei der Veranstaltung nur als Zahlungsmittel. Eine Rückerstattung "Marke gegen Geld" ist nicht möglich.

Wer nach wie vor lieber eine Rückerstattung der Marken gegen Geld haben möchte, der kann ebenfalls noch bis zum 21. August direkt mit dem Festwirt in Kontakt treten. Senden Sie hierfür einfach die Wertmarken an folgende Adresse: Burs und Schröder GmbH, Kugelbreite 3, 33154 Salzkotten. Bitte unbedingt die Bankverbindung mit angeben, damit der entsprechende Betrag erstattet werden kann.

Marken, die nach dem 21. August eingereicht werden, werden nicht mehr erstattet.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben