Mirja Boes kommt nach Geseke und präsentiert ein "Best of"

19.09.2019
"Auf Wiedersehen! Hallo!" heißt es, wenn Mirja Boes und die "Honkey Donkeys" am 5. Juni 2020 in Geseke zu Gast sind. (Foto: Lars Laion)
"Auf Wiedersehen! Hallo!" heißt es, wenn Mirja Boes und die "Honkey Donkeys" am 5. Juni 2020 in Geseke zu Gast sind. (Foto: Lars Laion)
Nach ihrem erfolgreichen (ausverkauften) Auftritt in Geseke im vergangenen Jahr wird Comedy-Lady Mirja Boes auch in 2020 wieder in der Hellwegstadt zu Gast sein. Gemeinsam mit ihrer Band, den "Honkey Donkeys", heißt es dann am Freitag, 5. Juni, ab 20 Uhr auf der Bühne des Gymnasiums Antonianum: "Auf Wiedersehen! Hallo!" Hinter dem Tourtitel verbirgt sich nichts anderes als ein "Best of" des Boes`schen Schaffens. Der Vorverkauf für die Veranstaltung des Städtischen Kulturvereins Geseke ist nun gestartet.

Seit über 24 Jahren begeistert Mirja Boes ihr Publikum. Aber: Immer öfter steht sie nicht auf der Bühne, sie sitzt. Höchste Zeit also, sie für ihr Lebenswerk weg zu würdigen, bevor ihre Witze einen Damenbart bekommen. Deswegen macht Mirja jetzt den "Howie" und geht auf ihre wahrscheinlich definitiv wirklich allerletzte Abschiedstour. Und statt eines ollen "Adieu" gibt es von ihr ein fettes "Tschüss, ihr Säcke". Schließlich hat sich Mirja schon von so vielem verabschiedet: Von ihrer Unschuld, als sich ein Opa am FKK-Strand vor ihr bückte. Von ihrer Traumfigur, weil es für alles Light-Produkte gibt - nur nicht für Fritten!

In ihrem neuen Programm sagt Mirja möglicherweise endgültig "Auf Wiedersehen Hallo" zum Publikum. Denn sie hat noch so viel vor und will doch noch so viel erleben. Freuen sie sich also auf ihrer Good-Bye-Tour auf ein "Best of Best of" ihres Schaffens. Aber keine Sorge: Der Abgesang dauert nur vier Minuten, denn so lange ist ihr teilweise zu Recht vergessener Smashhit: "20 Zentimeter, nie im Leben kleiner Peter". Danach gibt es nigelnagelneue Impro-Comedy rund um die kleinen, großen, schrecklich-schönen und leiderlustigen Comebacks des Lebens.

Das wird ein feierlicher Abend und es ist das wohl möglich letzte Mal, Mirja Boes live zu sehen. Ihre Freunde, ihre Weggefährten, ihre Mentoren - sie alle kommen nicht. Nur die "Honkey Donkeys". Die müssen. Das steht in ihrem Vertrag.

Karten für die Veranstaltung gibt es zum Preis von 25 Euro im Vorverkauf bei der Sparkasse Geseke, in der Buchhandlung Berg, in der Geschäftsstelle der Geseker Zeitung, in der Gaststätte Symphonium, im Kulturamt der Stadt Geseke oder unter www.kulturverein-geseke.de

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 109
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben