Weihnachtsmarkt in Geseke

19.11.2019
Stellten das Programm des Geseker Weihnachtsmarktes vor: Margarete Niehues (l.) und  Silke Pohle.
Stellten das Programm des Geseker Weihnachtsmarktes vor: Margarete Niehues (l.) und Silke Pohle.

Weihnachtliche Musik liegt in der Luft, es riecht nach frisch gebackenen Plätzchen und mitten auf dem Marktplatz verteilt der Nikolaus kleine Geschenke an die Kinder - vom 29. November bis 1. Dezember ist wieder Weihnachtsmarkt in Geseke.

Zahlreiche Buden und Stände werden auch in diesem Jahr wieder ein festliches Hüttendorf auf dem Marktplatz bilden. Bei der Auswahl der Standbeschicker hat das Orgateam des Geseker Wirtschaftsnetzwerkes (GWN) darauf geachtet, dass den Besuchern des Weihnachtsmarktes ein breites Angebot präsentiert wird. Von Deko-Artikeln bis hin zu Schmuck, Seifen und selbst genähten Taschen reicht die Produktpalette. Kulinarisch ist ebenfalls einiges geboten: Ob Glühwein, Crepes, Grünkohl oder Reibeplätzchen - diese und viele weitere Köstlichkeiten warten auf die Besucher.

Aber auch sonst hat der Weihnachtsmarkt in Geseke viel zu bieten. Eröffnet wird das vorweihnachtliche Treiben am Freitag, 29. November, um 17 Uhr durch Bürgermeister Dr. Remco van der Velden. Bereits um 15 Uhr öffnet aber schon das Weihnachtsdorf und die Kinder fangen an die Tannenbäume auf dem Marktplatz zu schmücken. Ab 16 Uhr stimmt die Flötengruppe der IKM Musikschule auf den Advent ein. Im Anschluss, ab 16.30 Uhr, zeigen die Tanzschüler der IKM Musikschule ihr Können. Unmittelbar nach der Eröffnungszeremonie wird der Chor "Konni Voices" der Dr. Adenauer-Grundschule auf der Bühne stehen und weihnachtliche Lieder singen. Daran schließt sich um 17.45 Uhr ein Auftritt der Haarstrang-Alphornisten an. Ab 19 Uhr sorgt dann die Stadtkapelle Geseke für adventliche Stimmung, ehe um 20 Uhr die Turmbläser den Tag musikalisch ausklingen lassen.

Am Weihnachtsmarkt-Samstag, 30. November, öffnet das Weihnachtsdorf von 14 bis 21 Uhr seine Pforten. Erster Programmpunkt auf der Bühne ist dann der Auftritt der Tanzschüler der Geseker Tanzschulen um 14.30 Uhr. Um 15.15 Uhr kommt dann der Nikolaus zu Besuch, wenn der Schulchor der Pankratiusschule Störmede und einige Kindergarten-Kids für die musikalische Umrahmung sorgen. Ab 16.15 Uhr präsentiert dann der Chor der Marienschule Auszüge aus einem Weihnachtsmusical, ehe ab 17 Uhr eine Abendmesse in der Stadtkirche auf dem Programm steht. Musikalisch geht es ab 17.30 Uhr auf der Bühne weiter, wenn Singer-Song-Writer Matthias Lüke mit seiner Gitarre auf den Advent einstimmt. Der Abend klingt ab 20 Uhr mit den Turmbläsern aus.

Pünktlich mit der Öffnung des Weihnachtsdorfes am Sonntag, 1. Dezember, um 13 Uhr lädt auch die Geseker Kaufmannschaft zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Bis 18 Uhr lohnt sich ein Bummel durch die Innenstadt dann also doppelt. Ab 14 Uhr zeigen die Tanzschüler der Geseker Tanzschulen ihr Können, ehe ab 15 Uhr die Big Band der Geseker Musikschule aufspielt. Um 16.30 Uhr folgt dann ein Minikonzert mit Adventsliedern zum Mitsingen in der Stadtkirche unter Mitwirkung des Jugendorchesters des Musikzuges Störmede und des Stiftskindergartens. Ein weiterer Höhepunkt wartet dann um 17.30 Uhr auf die Besucher: Der Lippstädter Musiker Gerd Helfmeier wird eine große Leinwand und sein Keyboard auf dem Marktplatz aufbauen und dann alle Weihnachtsmarktbesucher zum Mitsingen einladen. "Wenn man so will, veranstalten wir ein Rudelsingen", verrät GWN-Koordinatorin Margarete Niehues. Um 19 Uhr klingt der Tag dann einmal mehr mit den Turmbläsern aus.

Wie auch schon in den vergangenen Jahren wird das Pfarrheim St. Petri in den Weihnachtsmarkt integriert. "Wir basteln für Weihnachten" heißt es täglich von 15 bis 18 Uhr. Außerdem ist hier auch wieder das Weihnachtspostamt eingerichtet. An allen drei Tagen besteht zudem die Möglichkeit, Stockbrot zu backen oder eine Fahrt auf dem nostalgischen Kinderkarussell zu absolvieren. "Wir laden alle dazu ein, auf dem Geseker Marktplatz ein paar besinnliche Stunden in der Adventszeit zu verbringen. Das Programm ist einmal mehr sehr kinder- und familienfreundlich", sind sich die beiden GWN-Koordinatorinnen Margarete Niehues und Silke Pohle einig.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 109
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben