Weihbischof zu Besuch in der Hellwegstadt

14.02.2020
Weihbischof Dominicus Meier (vorne) trug sich bei seinem Besuch in Geseke in das Goldene Buch der Stadt ein, sehr zur Freude von (v.l.) Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Pfarrer Rainer Stahlhacke und Dekanatsreferent Thomas Mehr.
Weihbischof Dominicus Meier (vorne) trug sich bei seinem Besuch in Geseke in das Goldene Buch der Stadt ein, sehr zur Freude von (v.l.) Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Pfarrer Rainer Stahlhacke und Dekanatsreferent Thomas Mehr.
Dominicus Meier ist aktuell ein viel beschäftigter Mann: Denn der Weihbischof aus Paderborn befindet sich seit einigen Wochen auf einer so genannten Visitationsreise. Im Rahmen dieser Visitationsreise, die letztlich mehr als 400 Termine umfassen soll, machte der Weihbischof nun auch in der Hellwegstadt Station, wo er gemeinsam mit Pfarrer Rainer Stahlhacke und dem Dekanatsreferenten Thomas Mehr dem Geseker Bürgermeister Dr. Remco van der Velden einen Besuch abstattete. Gesprächsstoff gab es reichlich, ehe sich der Würdenträger aus Paderborn zum Abschluss seines Besuches dann ins Goldene Buch der Stadt eintrug.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben