Telefonbesuchsdienst

27.03.2020

Malteser bieten gemeinsam mit dem Seniorenbeirat einen Besuch per Telefon für Alleinstehende während der häuslichen Quarantäne an

Mitglieder der Malteser beim Besuchtsdienst per Telefon

Wie hört sich eigentlich die eigene Stimme an, wenn man den ganzen Tag, oder womöglich sogar schon mehrere Tage, mit niemandem gesprochen hat?!? Das ist für manche leider normaler Alltag, den sie auch schon vor Corona so kannten. Für viele ist diese Erfahrung in den letzten Tagen jedoch völlig neu. Wenn Alleinstehende sonst schon mal in die Stadt gehen konnten oder sich draußen mit Nachbarn unterhielten, ist das momentan leider nicht möglich. Jeder zieht sich in seine Wohnung zurück und vermeidet Kontakte.

Die Ehrenamtlichen, die das Geseker Maltesertelefon mit der Nummer 1234 für den Pandemie-Einkaufsdienst betreuen sprechen davon, dass Anrufer vielfach erzählen, dass sie es schon als schlimm empfinden, auf Hilfe beim einkaufen angewiesen zu sein, dass es aber noch viel schlimmer ist, mit niemandem am Tag auch nur ein einziges Wort sprechen zu können.

Diese erkannte Not nehmen sich die Malteser nun zu Herzen und bieten während der häuslichen Quarantäne ab sofort einen Besuch per Telefon an. Menschen die einen Gesprächspartner am Telefon wünschen, können die Service-Nummer 1234 wählen und die Malteser in Zusammenarbeit mit dem Geseker Seniorenbeirat bemühen sich dann, einen geeigneten Gesprächspartner zu vermitteln. Damit versuchen wir, auf neue Weise unserem Leitsatz gerecht zu werden ...weil Nähe zählt.

(Pressemitteilung Malteser Hilfsdienst e.V., Ortsgruppe Geseke)

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben