Neuer Fußgängerüberweg

30.03.2021
Freuen sich über den neuen Fußgängerüberweg im Störmeder Ortskern (v.l.): Peter Stephan (Stadt Geseke), Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Veronika Brinkhaus (Kulturring Störmede) und Störmedes Ortsvorsteher Josef Struwe.
Freuen sich über den neuen Fußgängerüberweg im Störmeder Ortskern (v.l.): Peter Stephan (Stadt Geseke), Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Veronika Brinkhaus (Kulturring Störmede) und Störmedes Ortsvorsteher Josef Struwe.
Ein lang gehegter Wunsch der Störmeder Dorfbevölkerung ist in Erfüllung gegangen: Im Ortskern, auf Höhe des dortigen Lebensmittelmarktes an der Langen Straße, ist ein Fußgängerüberweg errichtet worden. Zählungen der Passanten hatten zuvor ergeben, dass eine ausreichende Anzahl an Straßenquerungen erreicht wurde, die das Anlegen eines Fußgängerüberwegs an dieser Stelle rechtfertigen. Gemeinsam mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW hat die Stadt Geseke daher die Maßnahme umgesetzt. Gerade auch mit Blick auf die Seniorenresidenz in der benachbarten Turmecke ist der Zebrastreifen eine sinnvolle Einrichtung. Die Kosten belaufen sich auf rund 15.000 Euro.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben