Kurs für Nachbarschaftshelfer/innen

30.03.2021

Viele pflegebedürftige Menschen erhalten im Alltag bereits Unterstützung von Haushaltshilfen, Betreuungskräften aus der Nachbarschaft oder von Bekannten. Seit dem 1. Januar 2019 hat der Gesetzgeber in NRW eine Möglichkeit geschaffen, dass die Hilfen mit den Pflegekassen abgerechnet werden können, wenn sie von anerkannten Nachbarschaftshelfern/innen (gem. §45 SGB XI) oder auch Einzelkräften erbracht werden.

An Personen, die auf Basis der Nachbarschaftshilfe tätig werden möchten bzw. bereits tätig sind, richtet sich ein digitaler Live-Kurs, der vom Alter und Pflege Netzwerk Geseke in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst Geseke und dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Münsterland vom 9. bis 23. April angeboten wird. Der Kurs wird über das Videokonferenzsystem Zoom via Einladungslink mit barrierefreiem Zugang durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Termine und Inhalte

Freitag, 9. April, 17 bis 19 Uhr:
Einführung und Umgang mit Beeinträchtigungen

Samstag, 10. April, 10 bis 12 Uhr:
Einfache praktische und alltags-organisatorische Unterstützungsmaßnahmen

Freitag, 16. April, 17 bis 19 Uhr:
Grundlagen der Kommunikation

Samstag, 17. April, 10 bis 12 Uhr:
Notfallmaßnahmen

Freitag, 23. April, 17 bis 19 Uhr:
Rechtliche Informationen und Abschluss

Bereits am Donnerstag, 8. April, findet von 17 bis 19 Uhr ein optionaler Termin statt, in dessen Rahmen die technischen Voraussetzungen für die Teilnahme geprüft sowie der Umgang mit dem Videokonferenzsystem Zoom erprobt werden können.

Anmeldungen per E-Mail an: info.geseke@malteser.org

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben