Hundeschwimmen im Geseker Freibad

19.09.2016
Bild von einem schwimmenden Hund im Freibad

Keine menschlichen, sondern behaarte vierbeinige Wesen konnte man am vergangenen Samstag im städtischen Freibad in Geseke im Wasser planschen sehen. Nach dem Ende der offiziellen Freibadsaison öffnete das Freibad am 17. September für drei Stunden zum Hundeschwimmen.

Einige der Hunde waren schon beim Anblick des Wassers kaum zu bändigen, andere Vierbeiner zierten sich doch etwas und mussten erst ins Wasser gehoben werden. Rund 90 Hunde tummelten sich im und um das Becken und nutzen die Gelegenheit im Nichtschwimmer- und Schwimmerbecken zu schwimmen und um Bälle und Stöckchen zu holen. Ausnahmsweise war dann auch der Sprung vom Beckenrand erlaubt.

Über die Stadtgrenzen hinaus nutzen Hundebesitzer das Angebot der Stadt Geseke, das von der DLRG, dem Team des Freibades sowie dem städtischen Ordnungsamt begleitet wurde.

"Wir haben ganz überwiegend positive Rückmeldung auf unsere Offerte erhalten und ich war gespannt, wie viele Hundebesitzer diese Chance nutzen würden", sagte Bürgermeister Dr. Remco van der Velden. „Schade nur, dass das Wetter an diesem Tag nicht ganz so mitgespielt hat, denn sonst wären bestimmt noch mehr Menschen mit ihren Hunden gekommen.“

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben