Stammtisch für Angehörige von Demenzkranken

22.09.2016

Das Demenznetz Geseke bietet am 04. Oktober wieder einen Stammtisch für Angehörige von Demenzkranken an. Hier besteht die Gelegenheit, in ungezwungener Runde mit Menschen zu sprechen, die sie verstehen, sich über Erlebnisse auszutauschen und sich Tipps und Hinweise zu holen, die ihrem Alltag zugutekommen. Als Ansprechpartnerin begleitet Frau Vollmer-Stracke vom Demenznetz Geseke den Stammtisch.
Das Treffen findet am 04.10.2016 von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr in einem Nebenraum in der Gaststätte Struchholz am Markt in Geseke statt.

Das Demenznetz Geseke möchte mit seinen Angeboten die Angehörigen von Demenz erkrankten Menschen unterstützen. Denn etwa 80% aller Pflegebedürftigen werden ohne Unterstützung von professionellen Hilfen durch Ehepartner, nahen Verwandten und ehrenamtlichen Pflegepersonen zu Hause betreut. Besonders wer sich zu Hause um einen Menschen mit Demenz kümmert, erlebt häufig schwierige und belastende Situationen, die an den eigenen Kräften zehren und viele Frage aufwerfen.
Neben dem Stammtisch, der noch einmal am 29.11.2016 stattfindet, lädt das Demenznetzwerk am 14.11.2016 ab 18.00 Uhr zu einem Grundlagenvortrag zum Thema Pflegestärkungsgesetz II und zum neuen Begutachtungsassessment, welches ab Januar 2017 Gültigkeit erlangt, in den Sitzungssaal des Alten Rathauses, Am Teich 13, in Geseke ein.

Bei weiteren Fragen steht als Ansprechpartnerin Claudia Dieckmann von der Pflegeberatung der Stadt Geseke unter der Telefon-Nummer 02942 / 500 36 zur Verfügung.

Logo Demenznetz Geseke

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben