Verbotener Rückschnitt öffentlicher Bäume und Sträucher

24.03.2016
Unsachgemäßer und widerrechtlicher Schnitt von Bäumen und Sträuchern auf öffentlichen Flächen.
Unsachgemäßer und widerrechtlicher Schnitt von Bäumen und Sträuchern auf öffentlichen Flächen.
Bäume und Sträucher auf öffentlichen Flächen und in städtischen Grünanlagen erfreuen nicht immer alle Bürgerinnen und Bürger. Vermehrt hat die Stadt Geseke zuletzt festgestellt, dass private Grundstückseigentümer in ihrer Nachbarschaft Bäume und Sträucher auf öffentlichen Flächen ohne vorherige Absprache mit der Stadt Geseke zurückschneiden. Das ist natürlich nicht erlaubt, vielmehr handelt es sich hierbei letztendlich sogar um den Straftatbestand der Sachbeschädigung, bei dem die Stadt Geseke im Einzelfall Strafanzeige stellen kann.

Wenn Bäume oder Sträucher stören oder nach Meinung des Bürgers zurückgeschnitten werden sollten, dann ist Tanja Möse vom Amt für Umwelt der Stadt Geseke unter der Telefonnummer 02942/500-65 die richtige Ansprechpartnerin.

Peter Stephan, Leiter der städtischen Bauverwaltung: "Das einige Grundstückseigentümer eigenmächtig Bäume auf öffentlichen Flächen zurückschneiden, ist schon ärgerlich genug. Häufig wird der Rückschnitt aber auch nicht sachgemäß durchgeführt, das kann dann im Einzelfall sogar zu einer Gefährdung des Baumbestandes führen. Im schlimmsten Falle ist der Baum nicht mehr zu retten. Der städtische Bauhof schneidet regelmäßig im Stadtgebiet die Bäume und Sträucher." Stephan bittet die Grundstückseigentümer, sich bei der Stadt Geseke zu melden und nicht selber die "Sache in die Hand zu nehmen". Über die Fällung einzelner oder mehrerer Bäume entscheidet in der Regel zunächst die städtische Baumkommission.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben