Eltern informierten sich über weiterführende Schulen

30.09.2016
Bürgermeister Remco van der Velden (l.) begrüßte rund 120 Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer der Geseker Schulen zum Informationsabend.
Bürgermeister Remco van der Velden (l.) begrüßte rund 120 Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer der Geseker Schulen zum Informationsabend.
Um Eltern eine Hilfestellung bei der Entscheidung zu bieten, auf welcher Schule das eigene Kind nach der Grundschule seine Laufbahn vorsetzen soll, hatte die Stadt Geseke am Mittwochabend alle Eltern der aktuellen Viertklässler eingeladen, sich über das Schulangebot in der Hellwegstadt zu informieren.

Rund 120 Eltern konnte Bürgermeister Dr. Remco van der Velden in der Aula des Schulzentrums West begrüßen. "Ich möchte, dass Sie den Raum heute Abend ohne Fragen und mit allen Antworten verlassen. Bitte stellen Sie offen Ihre Fragen zum Schulangebot", bat Dr. van der Velden die anwesenden Eltern. Er umriss dabei auch kurz das in Geseke vorhandene Schulangebot mit Gymnasium und Sekundarschule.

Nach einem Vortrag des Leiters der Lippstädter St. Josef-Grundschule, Jürgen Henke, stellten Ulrich Ledwinka und Klaus Reiher als Vertreter des Gymnasiums Antonianum ihr Schulkonzept vor. Die beiden informierten über die Stunden- und Lehrpläne der Unter-, Mittel- und Oberstufe, die Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie die Kooperation mit dem Gymnasium Erwitte und mit der Sekundarschule Geseke.

Anschließend berichteten Sabine Welz und Alexandra Eickler von der Arbeit der Geseker Sekundarschule. "Längeres gemeinsames Lernen" lautet das Credo der Schule, die nach dem Lehrplan einer Gesamtschule arbeitet. Ein besonderes Augenmerk richtete Eickler in ihrem Vortrag u.a. auf die sprachsensible Schulentwicklung.

Ulrich Ledwinka und Sabine Welz wiesen in ihren Vorträgen aber auch einmal mehr auf die enge Abstimmung und Zusammenarbeit beider Geseker Schulen hin, sei es bei gemeinsamen Veranstaltungen, durch abgestimmte Lehrpläne oder auch bei der Lehrerfortbildung.

"Mit den Schulformen in Geseke stehen Ihren Kinder alle Wege offen, um eine Ausbildung zu absolvieren oder sich auf den Übergang zum Berufskolleg oder zum Gymnasium vorzubereiten und das Abitur abzulegen. Das Wichtigste ist, dass unsere Kinder den bestmöglichen Platz in der Gesellschaft finden", gab Bürgermeister Dr. Remco van der Velden den Anwesenden mit auf den Weg.

Nähere Informationen zu den Schulkonzepten und zu den Schulen finden Sie auf der Homepage des Gymnasiums Antonianum (www.antonianum.de) und auf der Homepage der Sekundarschule Geseke (www.skgeseke.de).

Vertreter der Geseker Sekundarschule sowie des Gymnasiums Antonianum stellten ihre Schulkonzepte vor und gewährten einen Einblick in den Schulalltag.
Vertreter der Geseker Sekundarschule sowie des Gymnasiums Antonianum stellten ihre Schulkonzepte vor und gewährten einen Einblick in den Schulalltag.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben