Schülercafé Sekundarschule Geseke

24.06.2016

Schülercafé wird Schülerfirma

v.l. Jonathan Schnelle, Schulsozialarbeiter Udo Hackl, Magdalena Gösken (Lehrerin Sek Geseke), Heike Pieper, Arne Güther, stv. Schulleiterin Sabine Welz, Noah Wieseler, Oliver Düsterhöft und Lennard Wrobel freuen sich über das Schülercafé.
Die Schüler der Sekundarschule Jonathan Schnelle (l.), Arne Güther (5.v.l.), Noah Wieseler (3.v.r.) und Lennard Wrobel (r.) bauen zur Zeit die Theke und die Bühne für das neue Café. Die stv. Schulleiterin Sabine Welz (4.v.r.) freut sich ebenso wie ihre Kollegen Oliver Düsterhöft (2.v.r.) und Magdalena Gösken (3.v.l.) sowie Schulsozialarbeiter Udo Hackl (2.v.l.) und Heike Pieper (4.v.l.) über das Schülercafé, das zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 eröffnet werden soll.

Nach den Sommerferien zum Schuljahr 2016/2017 können die Schüler/Innen des Schulzentrums West im Schülercafé ihre Zeit in den Schul- und Mittagspausen beim Kickern, chillen und mit Snacks und Brötchen verbringen.

Schüler der siebten Klasse des Wahlpflichtkurses Technik der Sekundarschule Geseke bauen zur Zeit unter Anleitung von Reinhard Kemper, Schreiner des städtischen Bauhofes, Techniklehrer Oliver Düsterhöft und Schulsozialarbeiter Udo Hackl eine Theke und eine kleine Bühne für beispielsweise Talkrunden oder Theater- und Kleinkunstdarstellungen. Die Küche ist bereits eingebaut, ein Sofa, gespendet vom Flughafen Paderborn-Lippstadt, sowie ein Kicker warten schon jetzt auf ihre Benutzer. "Die Schüler werden das Schülercafé als Schülerfirma betreiben. Wirtschaftslehrerin Magdalena Gösken unterstützt bei der Buchführung und Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben, in Hauswirtschaftsfragen wird Heike Pieper mir Rat und Tat zur Seite stehen. Es wird nicht nur ein Raum zum Entspannen sein, sondern es bietet Platz und Aufgaben, die das Selbstvertrauen der Schüler/Innen und gleichzeitig in spielerischem Umgang die sozialen Kompetenzen fördern," sagt Schulsozialarbeiter Udo Hackl, der das Projekt betreut.

Das Schülercafé befindet sich in einem rund 70 qm großen Anbau der Mensa und ist nicht als Konkurrenz zur Mensa zu sehen. "Das Angebot im Schülercafé ist vergleichbar mit einem Kiosk, hier erhält man kleine Snacks und Brötchen. Das Mittagessen wird weiterhin in der Mensa angeboten", so Sabine Welz, stellvertretende Schulleiterin der Sekundarschule Geseke.

Ermöglicht hat die Einrichtung des Schülercafés die Gelsenwasser AG mit ihrem Förderprogramm "Von klein auf", die das Projekt mit einer Spende von 1.000 € unterstützt.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben