Engagement beim Klima- und Umweltschutz geehrt

22.11.2016

Klimaschutz wird in Geseke großgeschrieben und ausgezeichnet. Bereits zum neunten Mal haben Innogy SE (Tochterfirma der RWE Deutschland AG) und Stadt Geseke gemeinsam den Klimaschutzpreis ausgelobt und verliehen.

"Der Preis ist eine symbolische Unterstützung für das Engagement der Vereine", gratulierte Bürgermeister Dr. Remco van der Velden den vier Preisträgern. Preisträger sind in diesem Jahr der TC Rot-Weiß 1911 e.V. Geseke, der TT-Förderverein "Senioren für Junioren" e.V., der Kulturring Störmede sowie der Verein "Wir in Eringerfeld“.
Kommunalbetreuer Uwe Varlemann, Innogy SE: "Wir freuen uns, dass wir bereits zum neuen Mal gemeinsam mit der Stadt Geseke die Auszeichnung vergeben können. Der Preis bietet uns vor Ort die Möglichkeit, ideelle Anerkennung und Wertschätzung für umweltorientiertes Denken und Handel zu würdigen".

Je 750 € für Ihre Klimaschutzmaßnahmen haben erhalten

  • der TC Rot-Weiß 1911 e.V. Geseke für die Investition in ein Bewässerungssystem, das den Energiebedarf bei der Bewässerung der Tennisplätze reduziert 
  • der TT-Förderverein "Senioren für Junioren“ e.V. für die großflächige Wärme- und Schalldämmung ihrer Tischtennishalle
  • der Kulturring Störmede für die Anschaffung eines Elektro-Dorfbusses im Rahmen eines Carsharings.

Einen Anerkennungspreis in Höhe von 250 € erhielt der noch junge Verein "Wir in Eringerfeld", der die Dorfbewohner mit Aktionen für die Umwelt sensibilisiert.

Gemeinsam gratulierten Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und Uwe Varlemann den Gewinnern des Klimaschutzpreises 2016 und bedankten sich für die Ideen und Projekte der Preisträger, die Energieeffizienz fördern und helfen, die Umwelt zu schonen.

 

Uwe Varlemann (innogy)gratulierte gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und Bauamtsleiter Udo Heinrich den Gewinnern des Klimaschutzpreises 2016: v.l. Franz Pieper (Kulturring Störmede), Wolfgang Schmidt (TT-Förderverein "Senioren für Junioren" e.V.), Christiane Korn (TC Rot Weiß 1911 e.V. Geseke) und Marc Kemper ("Wir in Eringerfeld")
Uwe Varlemann (innogy)gratulierte gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Remco van der Velden und Bauamtsleiter Udo Heinrich den Gewinnern des Klimaschutzpreises 2016: v.l. Franz Pieper (Kulturring Störmede), Wolfgang Schmidt (TT-Förderverein "Senioren für Junioren" e.V.), Christiane Korn (TC Rot Weiß 1911 e.V. Geseke) und Marc Kemper ("Wir in Eringerfeld")

(Pressemitteilung vom 22. November 2016)

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben