Spiel- und Bolzplatz "Auf den Strickern"

08.08.2016

Vogelnestbaum, weitere Sitzmöglichkeiten und neue Wege machen den Abenteuerspielplatz noch attraktiver

Der neue Vogelnestbaum, die Erneuerung der Seilbahn, weitere Sitzmöglichkeiten und neue Wege steigern die Attraktivität des beliebten Spiel- und Bolzplatzes im Geseker Westen.

Das schlechte Wetter hat den Start verzögert, aber die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes stehen schon bereit, um den Fallschutz rund um das neue Spielgerät aufzufüllen. Dann endlich können die Kinder auf dem 6,5 m hohen Vogelnestbaum nach Herzenslust turnen. "Dank des Sponsorings der RWE Deutschland AG und der großzügigen Spende einer ehemaligen Gesekerin können wir den Kindern nun auch den Wunsch nach einer Netzkletterlandschaft erfüllen", dankte Bürgermeister Dr. Remco van der Velden den Sponsoren, "damit ist auch das Zweitplatzierte Spielgerät aus unserer großen Umfrage bei den Geseker Kindern nun Realität geworden“. Uwe Varlemann, Kommunalbetreuer der RWE: "Wir möchten mit dem Spielgerät die Attraktivität innerhalb der Kommune steigern und den Spaß am Schulalltag erhöhen".

Der Spiel- und Bolzplatz befindet sich direkt im Umfeld des Schulzentrums West mit der Sekundar- und Realschule, der Alfred-Delp-Grundschule sowie dem Bewegungskindergarten St. Josef und dem Familienzentrum Senfkorn. Familienmanagerin Rita Lemke: "Der Platz wird von den Schulen, vielen Kindern und Familien, nicht nur aus Geseke, rege genutzt. Das ist dem Bürgermeister und mir eine Herzensangelegenheit, umso mehr freue ich mich, dass wir den Platz nach den Wünschen der Kinder gestalten konnten. Der neu gestaltete Weg, die aufgestellten Bänke und Mülleimer sowie die Erneuerung der Seilbahn und natürlich der Vogelnestbaum rundet den beliebten Treffpunkt ab. Weitere Anregungen nehmen wir natürlich gerne entgegen“.

Wege, Bänke und Mülleimer, die beiden neuen Spielgeräte inklusive der Aufstellung kosten die Stadt Geseke abzüglich des Sponsorings und der Spende insgesamt rund 25.800 €. Familienmanagerin Rita Lemke: "Wir erhalten immer wieder Anfragen, ob auf dem Spiel- und Bolzplatz nicht auch noch Tische und Bänke zum Picknicken aufgestellt werden können. Das haben wir auch schon "ins Auge“ gefasst, aber wir werden erst die Finanzen prüfen und wahrscheinlich erst im nächsten Jahr diesen Wunsch erfüllen können.“

 

 

 

Familienmanagerin Rita Lemke, RWE Kommunalbetreuer Uwe Varlemann und Bürgermeister Dr. Remco van der Velden waren begeistert von der neuen Netzkletterlandschaft. Sobald das Wetter trocken bleibt, wird der Fallschutz aufgebracht und der Vogelnestbaum freigegeben.
Familienmanagerin Rita Lemke, RWE Kommunalbetreuer Uwe Varlemann und Bürgermeister Dr. Remco van der Velden waren begeistert von der neuen Netzkletterlandschaft. Sobald das Wetter trocken bleibt, wird der Fallschutz aufgebracht und der Vogelnestbaum freigegeben.
Bürgermeister Dr. Remco van der Velden hat den Vogelnestbaum gleich ausprobiert.
Die neue Seilbahn, Wege und Bänke mit Mülleimer runden die Spiel- und Sitzmöglichkeiten auf dem Abenteuerspielplatz ab.
Die neue Seilbahn, Wege und Bänke mit Mülleimer runden die Spiel- und Sitzmöglichkeiten auf dem Abenteuerspielplatz ab.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben