Über Ausbildungsmöglichkeiten informiert

03.03.2016
Rund 200 Jugendliche nutzen die Chance, um sich bei der 18. Geseker Ausbildungsbörse über Ausbildungsmöglichkeiten und -voraussetzungen zu informieren.
Rund 200 Jugendliche nutzen die Chance, um sich bei der 18. Geseker Ausbildungsbörse über Ausbildungsmöglichkeiten und -voraussetzungen zu informieren.
35 Unternehmen aus Geseke und der Region haben sich im Rahmen der 18. Geseker Ausbildungsbörse präsentiert, um Jugendliche über Ausbildungsmöglichkeiten und -voraussetzungen zu informieren. Und so hatten im Foyer des Gymnasiums Antonianum u.a. Vertreter von Banken, aus der Zementindustrie, von Krankenkassen, Automobilzulieferern, Holzspezialisten und der Polizei ihre Stände aufgebaut.

Rund 200 Jugendliche folgten der Einladung zur Kontaktaufnahme mit den potenziellen Arbeitgebern. "Ich erfahre hier, was im Rahmen einer Ausbildung auf mich zukommt. Außerdem gibt es hilfreiche Tipps für meine Bewerbung", schilderte eine Teilnehmerin ihre Beweggründe für den Besuch der Ausbildungsbörse. So wie ihr ging es sicherlich vielen Jugendlichen, die teils mit ihren Eltern, den Weg ins Antonianum gefunden hatten.

Aber auch für die teilnehmenden Firmen ist eine derartige Veranstaltung eine willkommene Möglichkeit, Auszubildende in spe kennenzulernen und zu akquirieren. "Früher kämpften die Jugendlichen um die seltenen Ausbildungsplätze. Heute kämpfen die Unternehmen um die wenigen Auszubildenden", wies Gesekes Bürgermeister Remco van der Velden auf die demografische Entwicklung hin, die natürlich auch vor den Firmen in der Hellwegregion keinen Halt macht.

In Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Lippstadt der Agentur für Arbeit hatte die Stadt Geseke zu der Veranstaltung eingeladen. Mit Erfolg, wie sich wieder einmal zeigte: Denn viele Jugendliche hatten bereits ihre Bewerbungsunterlagen mitgebracht und die Ausbildungsbörse genutzt, um direkt mit den Unternehmen ins Gespräch zu kommen, ihre Lebensläufe abzugeben und sich für eine eventuelle Ausbildung zu empfehlen.

Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse
Ausbildungsbörse

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben