Deutsch-Projekte an der Dr. Adenauer-Grundschule und an der Grundschule St. Marien werden gefördert

26.10.2016

Die Gelsenwasser AG fördert seit 2012 nachhaltige Projekte, die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung unterstützen und auf schulische Herausforderungen vorbereiten. Aus rund 200 Anträgen in diesem Sommer hat die Jury des Bildungsprojektes "von klein auf" auch zwei Anträge Geseker Grundschulen ausgewählt und unterstützt nun finanziell die Dr. Adenauer-Grundschule und die Grundschule St. Marien bei der Deutschförderung.

In Geseke werden Kinder auch ohne Deutschkenntnisse direkt in den Grundschulklassen von 1 bis 4 unterrichtet und integriert. Auffangklassen für sogenannte "Seiteneinsteiger“ sind im Grundschulbereich im Regierungsbezirk Arnsberg / Kreis Soest nicht vorgesehen. Dies stellt nicht nur die Kinder, sondern die gesamte Klassengemeinschaft und die Lehrkräfte vor besondere Herausforderungen. Pensionierte Lehrer und Lehrerinnen helfen bereits ehrenamtlich beim Deutschlernen und auch das Land NRW unterstützt mit zusätzlichem Lehrpersonal im Rahmen des DaZ (Deutsch als Zweitsprache) die Grundschulen.

"Eine Logopädin aus Geseke und eine weitere Lehrerin eines Geseker Nachhilfeinstitutes werden die Kinder ohne Deutschkenntnisse außerhalb des Klassenverbandes in kleineren Gruppen für zwei bis vier Unterrichtsstunden pro Woche fördern“, erläutert die städtische Schulsozialarbeitern Vanessa Sprick. "Durch die kleinen Gruppen und die intensive Betreuung lernen die Kinder schneller die deutsche Sprache und können sich somit auch rascher in die Klassengemeinschaft integrieren“.

Bürgermeister Dr. Remco van der Velden: "Als Träger der beiden Schulen freuen wir natürlich sehr über die 2.000 €, die die Grundschule St. Marien und die Dr. Adenauer-Grundschule jeweils aus dem Bildungsprojekt "von klein auf“ der Gelsenwasser AG erhalten. Die Sprache ist ein wichtiger Baustein für die Integration. Gewinner sind die Kinder und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, aber auch die Lehrerinnen und Lehrer. Sie werden entlastet und können sich verstärkt um die Inklusion der Kinder mit starkem Förder-/Betreuungsbedarf kümmern.“

Ulrike Neumann vom Studienkreis Geseke unterstützt die Kinder von der Dr. Adenauer Grundschule, hier Ali und Mahsour bei dem Erlernen der deutschen Sprache.  (Foto: Stadt Geseke)
Ulrike Neumann vom Studienkreis Geseke unterstützt die Kinder von der Dr. Adenauer Grundschule, hier Ali und Mahsour bei dem Erlernen der deutschen Sprache.
Nafas und Sima lernen spielerisch bei Frau Neumann in der Dr. Adenauer Grundschule  Farben und Formen.  (Foto: Stadt Geseke)
Nafas und Sima lernen spielerisch bei Frau Neumann in der Dr. Adenauer Grundschule Farben und Formen.
Ibro, Siyavush, Argjesild und Alireza üben gemeinsam mit Logopädin Sabine Doering in der Grundschule St. Marien spielerisch Artikel, Anlaute und vieles Mehr.
Ibro, Siyavush, Argjesild und Alireza üben gemeinsam mit Logopädin Sabine Doering in der Grundschule St. Marien spielerisch Artikel, Anlaute und vieles Mehr.
Ibro, Siyavush, Argjesild und Alireza üben gemeinsam mit Logopädin Sabine Doering in der Grundschule St. Marien spielerisch Artikel, Anlaute und vieles Mehr.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben