Gebührenbescheide werden verschickt

08.03.2016
Wappen Geseke
In den kommenden Tagen verschickt die Stadt Geseke mit etwas Verspätung die Grundbesitzabgabenbescheide für 2016. Grund für die Verzögerung ist die Einführung einer neuen Finanzsoftware.

Damit sich die Bürgerinnen und Bürger der Hellwegstadt auf die zu zahlenden Raten bei den Grundbesitzabgaben einstellen können, wurde der erste Hebetermin vom 15. Februar auf den 12. April verschoben. Danach gelten wieder die gesetzlichen Hebetermine (15. Mai, 15. August und 15. November).

Durch die neue Software hat sich vor allem das Layout der Bescheide verändert. Außerdem haben die bisher geltenden Kassenzeichen ihre Gültigkeit verloren. Ab sofort müssen die neuen 13-stelligen Kassenzeichen verwendet werden. Um die Zuordnung zu erleichtern, ist das bisherige Kassenzeichen auf dem Bescheid nochmals unter der Objektbezeichnung aufgeführt.

Bürgerinnen und Bürger, die Teilbeträge zu den Fälligkeitsterminen per Einzelüberweisung zahlen oder einen Dauerauftrag eingerichtet haben, müssen das neue Kassenzeichen unbedingt angeben, damit die eingehenden Zahlungen korrekt zugeordnet werden können.

Falls der Stadt Geseke bereits ein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt, wird dem Mandat automatisch das neue Kassenzeichen zugeordnet. Der Bescheid sollte dennoch daraufhin kontrolliert werden, ob die angegebene Bankverbindung korrekt ist.

Neu ist außerdem, dass ab sofort der so genannte Summenbescheid wegfällt und nun für jedes veranlagte Grundstück ein eigener Bescheid mit einem individuellen Kassenzeichen erstellt wird.

Bei Unklarheiten, Problemen oder Fragen zum Bescheid können die Bürgerinnen und Bürger gerne mit der Steuerabteilung Kontakt aufnehmen. Viele Dinge lassen sich im persönlichen Gespräch am Telefon oder im Rathaus schnell klären bzw. regeln. Für Rückfragen und Änderungsanträge stehen die im Bescheid genannten Ansprechpartner zur Verfügung. Da möglicherweise in den ersten Tagen nach Versand der Bescheide viele Bürgerinnen und Bürger Rückfragen haben könnten, bittet die Stadt Geseke schon einmal vorsorglich um etwas Geduld, falls die gewünschten Ansprechpartner nicht auf Anhieb zu erreichen sind.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben