Familienpass jetzt auch bei BuT-Bezug

04.01.2019
Familienpass

Seit dem 01.01.2019 kann auch der Bezug von Bildungs- und Teilhabeleistungen eine Berechtigung für den Geseker Familienpass begründen. Die Richtlinien zum Familienpass wurden vom Rat der Stadt Geseke am 11.12.2018 entsprechend angepasst. Die Neuregelungen gelten seit dem 01.01.2019.

Danach können nun - neben den sonstigen Berechtigten - erstmals folgende Familien den Geseker Familienpass erhalten:

Familien, die für mindestens ein Kind Bildungs- und Teilhabeleistungen nach §§ 6b, 9 Abs. 3 Bundeskindergeldgesetz (BKGG) erhalten.

Der Nachweis der Berechtigung erfolgt beim Bürgerbüro durch die Vorlage eines aktuellen Bescheides über Bildungs- und Teilhabeleistungen nach dem BKGG.

Die Stadt Geseke setzt damit ihre familienfreundliche Politik fort und sorgt dafür, dass noch mehr Familien in den Genuss des Familienpasses kommen. Zugleich wird durch diese Maßnahme die Attraktivität einer Inanspruchnahme von Bildungs- und Teilhabeleistungen für Kinder noch weiter gesteigert.

Ausführliche Informationen zum Geseker Familienpass sowie den vollständigen Text der neuen Richtlinien erreichen Sie über den nachfolgenden Link.

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben