Pressemitteilungen

Klimaschutzpreis 2022 - Bewerbungen sind noch bis zum 15. August 2022 einzureichen

Ihr engagiert Euch ehrenamtlich für den Klimaschutz oder plant, dies zu tun? Dann bewerbt Euch jetzt beim @Westenergie Klimaschutzpreis.

Noch bis zum 15. August 2022 können sich Vereine, Institutionen, Firmen, Schulen, Kindergärten, Bürgerinnen und Bürger mit eigenen Ideen und Projekten um den Westenergie Klimaschutzpreis 2022 bewerben. Die besten drei Projekte werden mit einem Preisgeld von insgesamt 2.500  € honoriert.

Nicht nur das verantwortungsvolle, gemeinschaftliche Handeln zum Nutzen der Umwelt steht bei der Auszeichnung im Vordergrund, die ideelle Anerkennung und Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken soll ebenfalls belohnt werden. Bewerben können Sie sich mit den vielfältigsten Ideen und Aktionen – von Projekttagen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz in Schulen, Kitas oder Vereinen über Ideen zu Zukunftsthemen wie klimaschonende Beleuchtung, energetische Sanierung, Mobilität, Erhalt und Aufbau von Grün- und Erholungszonen bis zu Initiativen zur Abfallbeseitigung, zur Vermeidung von Elektromüll durch Reparatur und Wiederverwendbarkeit, Gewässerrenaturierung und der Erhaltung von natürlichem Lebensraum. Privatpersonen können teilnehmen, wenn ihr Projekt der Allgemeinheit zu Gute kommt und öffentlich zugänglich bzw. nutzbar ist.

Die Bewerbung ist bis zum 15. August 2022 bei der Stadt Geseke, An der Abtei 1, 59590 Geseke, einzureichen. Die Teilnahme ist einfach: Reichen Sie eine kurze, formlose Beschreibung Ihres Projektes ein, gerne mit Fotos oder Skizzen zur Veranschaulichung. Das Projekt kann noch in der Planung, in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein. Herr Heinrich (Tel.: 02942/500 311 | udo.heinrich@​geseke.de) oder Frau Sonntag-Carl (Tel.: 02942/500 512 | presseamt@​geseke.de ) stehen Ihnen bei Fragen gern zu Verfügung.