Pressemitteilungen (Archiv)

6. Geseker "Flaschenmob" am 01. Mai

Am 01. Mai organisieren das Team des JUZ und der Mobilen Jugendarbeit den 6. Flaschenmob. Dabei geht es darum, die Feiernden anzuregen, ihre Partyreste umweltgerecht zu sammeln und zu entsorgen, sodass die Stadt nach den Maiwanderungen nicht in Abfall- und Flaschenbergen an den beliebten Treffpunkten versinkt.

"tanzen statt torkeln"

Bereits zum sechsten Mal organisiert das Team des JUZ und der Mobilen Jugendarbeit am 01. Mai den Flaschenmob. Dabei geht es darum, die Feiernden anzuregen, ihre Partyreste umweltgerecht zu sammeln und zu entsorgen, sodass die Stadt nach den Maiwanderungen nicht in Abfall- und Flaschenbergen an den beliebten Treffpunkten versinkt.

Wie auch in den letzten Jahren werden vor allem am beliebtesten Treffpunkt der Maiwanderer, der Warte Lugdal, Müllsäcke verteilt und eine zentrale Müllsammelstation eingerichtet. Unter dem Motto "tanzen statt torkeln" haben die Feiernden zusätzlich die Möglichkeit einen Parcours zu durchlaufen, ihren Atemalkoholwert zu testen, und sich somit mit dem eigenen Konsum auseinander zu setzen.

"Wir hoffen, dass die Feiernden uns auch dieses Jahr wieder positiv begegnen und viele Jugendliche den Flaschenmob unterstützen", wünscht sich Swetlana Ritter vom JUZ.