Geburtsanzeige (Anmeldung einer Geburt)

Anzeige einer Geburt beim Standesamt (Anzeigepflichtiger sowie benötigte Unterlagen)

Foto eines Babys

Anzeige der Geburt:

Beachten Sie bitte, dass die Geburt innerhalb einer Woche beim Standesamt angezeigt werden muss.

Anzeigepflichtig ist (in folgender Reihenfolge):
- der eheliche Vater,
- die Hebamme,
- der Arzt,
- jede andere Person, die von der Geburt unterrichtet ist.

Sie müssen die Beurkundung Ihres Kindes in folgenden Fällen jedoch selbst vornehmen:

Sie sind nicht miteinander verheiratet und

  • für Ihr Kind soll vor der Beurkundung eine Vaterschaftsanerkennung vorgenommen werden
  • Ihr Kind soll den Namen des Vaters als Geburtsnamen führen

Die persönliche Vorsprache beim Standesamt ist ebenfalls notwendig, falls Sie beide nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Seit dem 01. Januar 2000 muss der Standesbeamte prüfen, ob Ihr Kind eventuell durch die Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit erworben hat.

Bei Hausgeburten ist die Anzeige unter der Vorlage der von der Hebamme ausgestellten Geburtsbescheinigung von Ihnen persönlich vorzunehmen.

Falls Sie als Eltern einen akad. Grad besitzen und dieser mit in die Urkunde aufgenommen werden soll, legen Sie den entsprechenden Nachweis dem Standesamt vor.
 

Für die Geburtsbeurkundung beim Standesamt werden folgende Unterlagen benötigt:

a) wenn beide Elternteile deutsche Staatsangehörige sind:

  • das Stammbuch der Familie oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch
  • sollte die Ehe im Ausland geschlossen worden sein, ist die Originalurkunde mit anerkannter deutscher Übersetzung vorzulegen
  • Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes (Vor- und Familiennamen)

b) wenn nur ein Elternteil deutscher Staatsangehöriger ist:

  • Das Stammbuch der Familie oder eine beglaubigte Abschrift aus dem Familienbuch
  • Sollte die Ehe im Ausland geschlossen worden sein, ist die Originalurkunde mit anerkannter deutscher Übersetzung vorzulegen
  • Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes (Vor- und Familiennamen)
  • Zusätzlich muss eine Rechtswahl zur Namensführung des Kindes abgegeben werden

c) wenn beide Elternteile ausländische Staatsangehörige sind:

  • Die Heiratsurkunde im Original mit einer anerkannten deutschen Übersetzung
  • Sollte die Eheschließung in der Bundesrepublik geschlossen worden sein, so ist ebenfalls das Stammbuch der Familie oder die beglaubigte Abschrift des Familienbuches vorzulegen
  • die Reisepässe/Personalausweise (mit Angabe der Staatsangehörigkeit) 
  • Erklärung der Eltern zur Namensführung des Kindes (Vor- und Familiennamen)
  • Zusätzlich muss eine Rechtswahl zur Namensführung des Kindes abgegeben werden

d) bei Geburt eines Kindes, dessen Eltern nicht miteinander verheiratet sind:

  • Die Geburtsurkunde der Mutter
  • Die Geburtsurkunde des Vaters
  • Die Anerkennung der Vaterschaft (falls schon vor Geburt des Kindes abgegeben)
  • Sollte die Mutter geschieden sein, die Heiratsurkunde mit Scheidungsvermerk
  • Sollte die Mutter wieder den früheren Namen angenommen haben, die Bescheinigung über die Annahme des früheren Namens 

 

Im Zuge der Geburtsbeurkundung erhalten Sie vom Standesamt folgende Unterlagen ausgehändigt:

  • zwei Abstammungsurkunden für das Stammbuch der Familie (gebührenpflichtig)
  • eine Bescheinigung für die Krankenkasse der Mutter, die Sie für die Mutterschaftshilfe benötigen (gebührenfrei)
  • eine Bescheinigung für religiöse Zwecke (gebührenfrei)

Einen Kindergeldantrag erhalten Sie bei der Stadtverwaltung am Info-Schalter oder per Download hier auf www.geseke.de. Für den Kindergeldantrag ist die Familienkasse in Meschede zuständig. Ihren Antrag auf Gewährung von Elterngeld müssen Sie dem Kreis Soest, Abt. Jugend und Familie, Hoher Weg 1-3, 59494 Soest zuleiten.

Sollten Sie noch Fragen haben, so sind wir Ihnen gern behilflich.

Zuständige Ansprechpartner:  

Am Teich 13  - Raum 06-07 (Eingangsgeschoss)
59590 Geseke
Am Teich 13  - Raum 5 (Eingangsgeschoss)
59590 Geseke
Am Teich 13  - Raum 06-07 (Eingangsgeschoss)
59590 Geseke

Adresse (Hauptgebäude):
Stadtverwaltung Geseke
An der Abtei 1
59590 Geseke

Verwaltungsgebäude Altes Rathaus:
Stadtverwaltung Geseke
Am Teich 13
59590 Geseke

Außenstelle Bürgerbüro/Ordnungsamt:
Stadtverwaltung Geseke
Mühlenstraße 11
59590 Geseke

Briefadresse/Fon/Fax/Mail:
Stadtverwaltung Geseke
Postfach 1442
59585 Geseke

Telefon: 02942 / 500 0
Telefax: 02942 / 500 25
E-Mail: post@geseke.de

nach
oben