Pressemitteilungen (Archiv)

Bekannte Gesichter eröffnen am 30. Mai das Konzert "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s"

Schon zwei Mal war Norman Keil bereits in Geseke zu Gast. Beide Male begeisterte er seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit seiner Musik. Grund genug, den Künstler ein weiteres Mal in die Hellwegstadt einzuladen. Wenn in einer Woche am Mittwoch, 30. Mai, beim Geseker Mega-Event "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" Stefanie Heinzmann und die Guano Apes im Steinbruch "Kohle Süd" auf der Bühne stehen, wird auch Norman Keil mit von der Partie sein.

Schon zwei Mal war Norman Keil bereits in Geseke zu Gast. Beide Male begeisterte er seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit seiner Musik. Grund genug, den Künstler ein weiteres Mal in die Hellwegstadt einzuladen.

Wenn in einer Woche am Mittwoch, 30. Mai, beim Geseker Mega-Event "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" Stefanie Heinzmann und die Guano Apes im Steinbruch "Kohle Süd" auf der Bühne stehen, wird auch Norman Keil mit von der Partie sein. Im Vorprogramm ab 19 Uhr wird Keil dem Publikum einheizen. Begleitet wird er dabei von Nils Hofmann, der ebenfalls schon in der Hellwegstadt zu Gast war und im Herbst 2015 auf Einladung des Städtischen Kulturvereins gemeinsam mit Norman Keil im Symphonium aufgespielt hat.

Neben ihren Gitarren haben die beiden Sänger und Songwriter auch eine neue Single mit im Gepäck. Denn vor wenigen Tagen, genauer gesagt am 11. Mai, kam der Song "Die Liste" auf den Markt.

Bekannt ist Norman Keil den Musikfans in der Region nicht nur durch seine Auftritte in Geseke. Mehrmals war er auch bereits im benachbarten Rüthen zu Gast - ob als Solokünstler oder als Trio, gemeinsam mit den beiden ehemaligen Frontmännern der Band 2Fury in the Slaughterhouse", Thorsten und Kai Wingenfelder. Und auch Nils Hofmann ist in der Region kein Unbekannter. Mit seiner Band "Mandowar" spielte er ebenfalls schon mehrfach vor dem hiesigen Publikum.

Karten für das Konzert "Der Steinbruch brennt - jetzt rockt`s" gibt es zum Preis von 40 Euro (zzgl. Gebühren) in der Geschäftststelle der Stadtwerke Geseke (Mühlenstraße 11), bei Hellwegticket (u.a. Geseker Zeitung und Sparkasse Geseke) sowie bei Eventim.