Pressemitteilungen (Archiv)

Bürgerveranstaltung zum Thema Breitband in Geseke-Störmede am 18.03. abgesagt

Die innogy TelNet GmbH sagt die für den 18. März geplante zweite Bürgerveranstaltung zum Breitbandausbau in Geseke-Störmede ab. Der Vorvermarktungszeitraum wird zunächst bis Ende Mai verlängert.

Vorvermarktungszeitraum wird zunächst bis Ende Mai verlängert

Die innogy TelNet GmbH sagt die für den 18. März geplante zweite Bürgerveranstaltung zum Breitbandausbau in Geseke-Störmede ab. Der Kreis Soest und seine 14 Kommunen haben beschlossen, dass vorerst bis zum 6. April keine Veranstaltungen mehr in öffentlichen Gebäuden stattfinden.

Damit es jedoch nicht zu einem Stillstand im Breitbandausbau kommt, wird der Vorvermarktungszeitraum zunächst um zwei Monate, bis Ende Mai, verlängert. Dieser wird sich der dynamischen Lage anpassen. Sobald sich diese - beruhigt, koordinieren die Veranstalter einen neuen Termin für die Bürgerveranstaltung in Störmede.

innogy Telnet und Bürgermeister Dr. Remco van der Velden bitten um Verständnis.

(Pressemitteilung innogy Telnet vom 13.03.2020)