Pressemitteilungen (Archiv)

Tschüss ... es war schön mit dir!

Mit diesem Satz verabschiedete sich das Team und die Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Störmede nach 16 Jahren von ihrer Schulleiterin Ursula Remmert.

Tschüss ... es war schön mit dir - mit diesem Satz verabschiedete sich das Team und die Schülerinnen und Schüler der Grundschule in Störmede mit einem wunderschönen Programm und persönlichen Worten bereits am 04. Juli 2018 von ihrer Schulleiterin Ursula Remmert.

"Das ist der Moment" - mit diesem Lied eröffnete die 2a das bunte Programm. Anja Karthaus, stellvertretende Schulleiterin: "Du warst 16 Jahre unsere Schulleiterin und hast viele, sehr schöne Momente erlebt. Aber es gab auch stressige Zeiten und schwierige Entscheidungen, die Du treffen musstest." Welche Entscheidungen das waren, zeigte der selbstgedrehte Film "Tagebuch einer Schulleiterin", an dem alle Klassen und das gesamt Team mitwirkten. "Die Zeit mit uns hat Dir viel Freude gemacht. Du hattest tolle Kinder, engagierte Eltern, ein richtig tolles Kollegium, eigentlich konnte alles so bleiben wie es ist, aber Du hattest schon wieder eine neue Idee und hast so vieles für uns in Bewegung gebracht", führte Anja Karthaus aus. "Du stecktest voller Tatendrang, hast dabei aber eines nicht vergessen, Deine Kollegen. Bei allen Projekten hast Du uns gefragt, ob es ok ist und wie wir uns dabei fühlen und Du hast den Spagat zwischen guter Schulleitung und lieber Kollegin wunderbar geschafft."

"Wir haben eine bunte und lebendige Schule. Sie haben die Schule zu dem gemacht, was sie ist und was sie ausmacht." Mit lieben Worten bedankten sich Schulpflegschaft und Förderverein, Randstunde und OGS für die tolle Zusammenarbeit.

Den guten Wünschen und Worten schloss sich Bürgermeister Dr. Remco van der Velden als Schulträger der Schule an und bedankte sich mit einem Blumenstrauß. "Als Schulträger möchten wir uns für die sehr gute Kommunikation und Zusammenarbeit in den ganzen Jahren bedanken. Das die Schule mit den vielen Auszeichnungen und in diesem Umfeld so da steht, wo und wie sie ist, haben wir ihrem großen Engagement zu verdanken. Wir haben nur die finanziellen Mittel bereitstellen können. Vielen Dank für Ihre hervorragende Arbeit."

Nach 42 Jahren als Lehrerin im Schuldienst erhielt die Schulleiterin aus den Händen von Schulamtsdirektorin Newerla ihre Entlassungsurkunde.

"Ohne mein Kollegium, die Schulsekretärin, den Hausmeister, die Schulverwaltungsassistentin, die Eltern, den Förderverein, den Kulturring, die Schuldirektoren und die Schulleitungen der benachbarten Schulen, deren Austausch immer sehr wertvoll war, wäre die Entwicklung unserer Schule nicht so gelaufen. Ich möchte ein großes Dankeschön an Alle aussprechen, die in dieser Zeit in der Schule mitgearbeitet und unterstützt haben. Ich wünsche mir, dass mein einsatzfreudiges, arbeitswilliges Kollegium ihre gute Laune ebenso behält wie die Kinder und Eltern und das es so weitergeht", sagte Ursula Remmert gerührt. "Danke für die tolle Feier, ich bin sprachlos."